You are here: fhnw → Bachelor und Master → Informationen zum Studium → Studium und Militär
Artikelaktionen

Studium und Militär

Rekrutenschule und Studium

Grundsätzlich ist zu empfehlen, dass die Rekrutenschule in der Zeit zwischen Abschluss der Mittelschule und Studienbeginn absolviert werden sollte. Wenn das nicht möglich ist, können Militärdienstleistende ein Zwischenjahr einlegen oder den Militärdienst aufteilen. Die Aufteilung des Dienstes ist jedoch nur bedingt empfehlenswert, da dies oftmals nur mit zum Teil gravierenden Absenzen oder mit einer Verlängerung der Studiendauer um ein Jahr möglich. Wenn der Grundausbildungsdienst unterbrechen werden soll, benötigt das Kommando des militärischen Lehrverbandes ein schriftliches Gesuch mit Begründung. Im Detail informiert das VBS unter Mein Militärdienst.

Wiederholungskurse und Studium

Normalerweise sind Wiederholungskurse gut mit dem Studium zu vereinbaren. Manchmal überschneiden sich jedoch Verpflichtungen des Studiums (z.B. Zwischenprüfungen, Prüfungsvorbereitungszeit) mit den Terminen des Aufgebots. In diesen Fällen kann ein Gesuch um Dienstverschiebung oder Dienstvorausleistung gestellt werden (in der Regel 14 Wochen vor Dienstbeginn bei der zuständigen Militärbehörde). Dazu wird das offizielle Formular «Gesuch um Dienstverschiebung» und eine Bestätigung der Beratung der zuständigen Hochschule benötigt.

Höhere militärische Grade und Studium

Die Unteroffiziersschule sollte vor der Aufnahme des Studiums absolviert werden. Weitere militärische Beförderungsdienste können zeitlich neben der zivilen Ausbildung einhergehen. Jedoch ist hier die rechtzeitige Planung wichtig. Weiter Informationen dazu finden Sie auch auf www.zivil-militaer.ch oder bei der Berufsberatung.

Verantwortliche

Die Verantwortlichen an den einzelnen Standorten geben Ihnen gerne Auskunft, wie Sie Ihr Studium mit Ihrem Militärdienst verbinden können.

Informationen für:
Suchportlet
Neue Campus

Campus OltenCampus Brugg-Windisch