Artikelaktionen

Campus der Künste

Rund 1000 Studierende, Dozierende und Mitarbeitende haben im Hochhaus sowie im umgebauten ehemaligen Zollfreilager ihre Studien- und Arbeitsplätze.

Der  Campus von A-Z - Hilfreiche Informationen (login erforderlich)

Kontaktadressen

 

Die von der Hochschule genutzten Liegenschaften grenzen an den Freilager-Platz. Diesem singulären Freiraum auf dem Dreispitzareal kommt eine übergeordnete und identitätsstiftende Bedeutung zu. Sowohl der Hochschule wie auch den umliegenden Institutionen und Nachbarn dient er als Treffpunkt und Veranstaltungsort. Neben Transitlager (Wohnungen, Büros, öffentliche Nutzungen), Haus der elektronischen Künste Basel HeK, Ausstellungsraum OSLO10, Atelier Mondial oder dem Archiv- und Wohngebäude des Architekturbüros Herzog & de Meuron ist die Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW zu einem gewichtigen Faktor innerhalb der rasch fortschreitenden Quartierentwicklung. Die Hochschule sucht den engagierten Austausch. Campus der Künste ist eine Ortsbezeichnung mit bewusst offen gehaltenen Grenzen, welche Veranstaltungen und Initiativen unterschiedlicher Partner aufnimmt.


Auf dem Campus der Künste
links: Ateliergebäude, Mitte: Werkstattgebäude, rechts: Hochhaus
Foto H. Huser

Informationen für:
Suchportlet