You are here: ihw → Fragen der Studierenden als Basis
      Artikelaktionen

      Fragen der Studierenden als Basis

      yeah!

      Was hat das Gelernte mit mir zu tun?

      HyperWerk pflegt die Kunst der Prozessgestaltung. So fragt es seine Diplomierenden, welchen Prozess sie als Jahrgang gemeinsam erkunden wollen. Geht es um die Gründung von Start-ups (2010/11), um den interkulturellen Austausch (2011/12), um Formen der Gemeinschaft (2012/13)? Geht es um das subversive Durchwirken der Märkte (2013/14), den Umgang mit der, der Gestaltung immanenten Unsicherheit (2014/15), der Entwicklung und Untersuchung postindustrieller Strategien und Methoden (2015/16) oder um Autorschaft und Haltung als GestalterIn (2016/17)?
      HyperWerk versteht sich dabei als Dienstleister für seine Studierenden. Zu den gemeinsam entwickelten Jahresthemen organisiert das Leitungsteam Workshops und Partner. Im Laufe des dreijährigen Studiums erfährt man so drei unterschiedliche Herangehensweise, Haltungen und Lösungswege für aktuelle Fragestellungen.

      Das Jahresthema 2010/11: select-start: how to swarm
      Das Jahresthema 2011/12: upstream. prospects through design
      Das Jahresthema 2012/13: jetzt-gemeinschaft
      Das Jahresthema 2013/14: realize
      Das Jahresthema 2014/15: movers&shakers
      Das Jahresthema 2015/16: Wir, wir selbst sind die Methode
      Das aktuelle Jahresthema 2016/17: Into the why

      In der grossen Alumni-Umfrage "This is it" können Sie nachlesen, was HyperWerk-Alumni heute tun. Wo und wie sie arbeiten, wirken und handeln.

      Navigation
      Informationen für:
      Suchportlet