Artikelaktionen

    Graduate Show 16

    SOME WEAR TOTALLY ELSE

     

    DOING FASHION has a free spirit in its hands, not a soul for sale.

         

    GRADUATE SHOW 2016 SOME WEAR TOTALLY ELSE

    SATURDAY, 12 MARCH 2016


    We’re flooding the city.

    We’re all water from different rivers,

    a flow of multiplicities.


    Das Institut Mode Design, Hochschule für Gestaltung und Kunst, FHNW in Basel und das Museum der Kulturen Basel treffen sich, um Räume der Stadt mit ganzheitlichen, körperbewussten Visionen zu fluten.

    Mode – facettenreiches Kommunikationsmittel fŸür gegenwäŠrtige Gesellschaftsdiskurse

    Performance – bewegte Visualisierung der Kollektion, der Inspiration und des KöšrperverstŠändnisses

    Die Welt unterliegt einem konstanten, rasanten Wandel, deswegen braucht es Erfahrungen und RäŠume, welche dem Impuls der Verfremdung und Verunsicherung entgegenwirken. Die fliessende Inszenierung in der Begegnungszone Museum lŠässt fŸür die Dauer des Besuches ZeiträŠume und Distanzen zusammenrüŸcken, rüŸttelt an Hierarchien und bietet neue Blickwinkel auf Mode. Zentral sind die individuelle performative Kraft der Graduate Designer und die Vermittlung von AuszŸügen der Kollektionsidee.

    Die Graduate Show steht gleichzeitig fŸür Abschluss und Startpunkt in die Berufswelt. Nach sieben Semestern resultiert ihre ProfessionalitäŠt in gehaltvollen Visionen, die sie in ihrer Kollektion zum Ausdruck bringen.

     Inspiration – schšöpferischer Impuls zur Entscheidungsfindung von Volumen, Struktur, Farbe, Schnittlinien

    Kollektion – Ausdruck einer gestalterischen Vision durch eine ganzheitliche, zusammenhäŠngende Sammlung von Kleidteilen, Accessoires und Performation

    KšörperverstäŠndnis – konventionslose Köšrperpaletten von Mensch wahrnehmen und inszenieren

    Das Institut Mode-Design fšördert das ganzheitliche VerstäŠndnis von Mode durch eine fundierte Wissensvermittlung Ÿüber Gestaltungsprozesse, wie sie in der Modebranche mehr denn je benšötigt wird, um mit den komplexen Fragestellungen einer modernen Gesellschaft zu agieren. Wir wehren uns mutig gegen die Stagnation und gegen die konstante Wiederverwertung von etablierten Konventionen.

     Fearlessly create fashion spaces

    Ihr Knowledge of Making tragen unsere Absolvierenden in die Modekultur hinein. Sie sind bei ModehäŠusern angestellt wie Elisa Kaufmann, die seit 2015 als Junior-Designerin bei Dior, Paris tŠätig ist. Oder sie haben ihr eigenes Label wie Ottolinger, Berlin, von Cosima Gadient und Christa Böšsch. Das Institut Mode-Design honoriert jäŠhrlich eine herausragende Abschlussarbeit mit einem eigenen Föšrderpreis. Im 2015 ging er an Isabelle Mayer, welche weiter mit dem Eidgenöšssischen Preis füŸr Design 2015 ausgezeichnet und fŸür die Vogue Italia Talents 2015 nominiert wurde.

    Das Doing Fashion Paper ist die jäŠhrlich erscheinende Publikation des Institutes Mode-Design und bietet einen alternativen Raum zum Modediskurs. Das Paper zelebriert den Schaffensprozess, das Experimentieren und den individuellen Zugang zur Modepraxis, der sich von etablierten Konventionen abhebt. Unser VerstäŠndnis von Knowledge of Making zeichnet sich auch dadurch aus, dass das Doing Fashion Paper den Design Preis Schweiz 2015 in der Disziplin Visuelle Kommunikation erhielt. Das Doing Fashion Paper No. 6 erscheint im Herbst 2016.

    Knowledge of Making – alternative Wahrnehmungsgestaltung und BewusstseinstŠtigkeit rund um den Schšpfungsprozess von Mode

    Zusammen mit unseren Partnern bringen wir die Energie, das Knowledge of Making und die Vision des DOING FASHION auf eine aussergewöšhnliche BüŸhne. Das Institut Mode-Design teilt die Ziele und QualitŠtsansprüŸche von Swiss Textiles, dem Schweizer Textilverband, welche fŸür die QualitŠt und das Know-how der Schweizer Textilbranche stehen. Weitere UnterstüŸtzung bekommt das Institut von Not Just A Label, der fŸührenden Online-Plattform fŸür die Entdeckung und weltweite PräŠsentation von zeitgenöšssischen Designtalenten in der Mode.

    Über 1200 Zuschauer werden in Basel dabei sein – nicht nur, um zu beurteilen und zu bewundern, sondern auch, um das Kšnönen und die gebüŸndelte kreative Energie der 21 Graduates gemeinsam zu geniessen.

     

     

    Museum der Kulturen, Ausstellungssaal (1. Stock), MüŸnsterplatz 20, 4001 Basel

    SAVE THE DATE: SAMSTAG, 12. MۀRZ 2016

    Erste Graduate Show 17.30, zweite Graduate Show 20.30

    Tickets ab 23.2.2016 bei starticket.ch erhäŠltlich
    Facts and Figures

    Interviewfenster Presse: Showtag 18.45–19.15

    Pressekontakt: press.doingfashion.imd.hgk@fhnw.ch

    Lead Kommunikation Danielle Dreier: danielle.dreier@fhnw.ch

    Assistenz : stephanieromana.waltisperg@fhnw.ch

     

    Social Media handles

    #doingfashion

    #graduates16

    #somewear16

    Navigation
    Informationen für:
    Suchportlet