Artikelaktionen

Inhalte

Nach zwei Grundlagen-Semestern können die Studierenden zwischen den drei Vertiefungsrichtungen Interaktion, Bild und Typografie im Hauptstudium wählen. Die vier Hauptsemester vermitteln zudem die Themenkreise Imagination, Identität, Information und Intervention als Kernbereiche der visuellen Kommunikation.

Interaktion
Die Vertiefungsrichtung Interaktion befasst sich mit den aktuellen digitalen Medien, vom digitalen Video über die interaktive Bildschirmoberfläche bis hin zur interaktiven Installation im Raum. Obwohl dieses Betätigungsfeld ein hohes Mass an technischem und medialem Wissen beinhaltet, steht auch hier die Auseinandersetzung mit Bildbotschaften im Zentrum. Die Studierenden lernen, die Dimension der Zeit und der Interaktivität neben den traditionellen gestalterischen Komponenten einzubeziehen.

Bild
Der Entwurf und die Analyse von Bildbotschaften stehen im Zentrum der Vertiefungsrichtung Bild. Die Herstellung von Bildern im zeichnerischen Formfindungsprozess, die Herstellung von Bildern mit Apparaten sowie der analytische Umgang mit bestehenden Bildern haben in der digitalen Bilderflut eine neue Aktualität erhalten. Dabei wird die analytische und strategische Fähigkeit im Umgang mit Bildbotschaften in einem vom Wettbewerb um Aufmerksamkeit gezeichneten Umfeld immer wichtiger.

Typografie
Typografie befasst sich mit der Formgebung (Schriftgestaltung) und der Organisation (typografische Komposition und Layout) von alphabetischen und ideografischen Zeichensystemen. Alphabetische Zeichensysteme halten in erster Linie Lautfolgen der gesprochenen Sprache fest, haben aber auch eine bildliche Ebene, welche durch die Formulierung der Buchstaben vermittelt wird. Die typografische Komposition strukturiert und interpretiert Texte.

Informationen für:
Suchportlet