You are here: lifesciences → Medien und Öffentlichkeit → News → Gesellschaft der Schweizerischen Industrie-ApothekerInnen besucht die Hochschule für Life Sciences FHNW
      Artikelaktionen

      10.02.2015

      Gesellschaft der Schweizerischen Industrie-ApothekerInnen besucht die Hochschule für Life Sciences FHNW

      Gesellschaft der Schweizerischen Industrie-ApothekerInnen besucht die Hochschule für Life Sciences FHNW

      30 Mitglieder der Gesellschaft der Schweizerischen Industrie-ApothekerInnen (GSIA), darunter drei Mitglieder des Vorstandes, besuchten am 20. Januar 2015 die Hochschule für Life Sciences der FHNW (HLS). Prof. Dr. Georgios Imanidis, Leiter des Instituts für Pharma Technologie an der HLS und die dazugehörenden Dozenten, stellten ihr Institut und das Ausbildungsangebot auf Ebene Bachelor und Master vor und luden die Mitglieder zu einem Rundgang durch die Laboratorien ein. Inhaltlich standen Themen rund um die Arzneiformulierung, Verfahren und Produktionsprozesse, makromolekulare Wirkstoffe, Drug Delivery, Biopharmazie und Naturstoffe im Fokus.

      Get-together in gemütlicher Atmosphäre
      Das Programm wurde abgerundet durch  einen Apéro, welchen die Teilnehmenden nutzten um Themen rund um die Arzneimittelforschung und -lehre zu diskutieren. Es konnten viele Kontakte vertieft und bestehende Netzwerke intensiviert werden. Veranstalter und Teilnehmer sind sich einig, dass die Veranstaltung ein grosser Erfolg war.

      Zwecke wurden vollumfänglich erfüllt
      Statutarisch festgelegter Zweck der GSIA ist, zur beruflichen Fort- und Weiterbildung ihrer Mitglieder beizutragen und den beruflichen Nachwuchs zu fördern. Aus diesem Grund ist die Kontaktpflege mit Hochschulen naheliegend. „Insbesondere das Institut für Pharmatechnologie der Hochschule für Life Sciences FHNW hat aus meiner Sicht für den «Pharma-Hotspot Basel» fachlich einiges zu bieten, sei es die Ausbildung von Fachkräften oder die angewandte Forschung, nicht zuletzt dank einer bemerkenswerten technologischen Infrastruktur", betont der Präsident von GSIA, Dr. Stephan Buchmann. „Sinnvoll und interessant finde ich zum Beispiel auch, dass Studierende im Rahmen einer vereinbarten Zusammenarbeit mit der Pharma-Industrie in ihrer Bachelor- oder Master-Arbeit industrierelevante und praxisnahe Themen bearbeiten können. Ich denke, das ist für alle Beteiligten wertvoll", so Buchmann. Und auch Frédéric Zwahlen, Vice President von Vifor Pharma, äussert sich positiv: "Es war spannend, in den modernen Laboren der Hochschule für Life Sciences der FHNW das Neuste zu den aktuellen Forschungsthemen im Pharmabereich zu erfahren. Der Anlass hat sicherlich viele GSIA-Mitglieder motiviert, Studierende der Hochschule für Life Sciences FHNW bei Ihren spannenden Forschungsprojekten zu unterstützen und sich gut ausgebildete HLS-Absolventinnen und Absolventen ins Haus zu holen.".

      Die Gesellschaft der Schweizerischen Industrie-Apotheker(Innen)
      Die GSIA ist eine Gesellschaft von Apothekern und anderen akademischen Life Sciences- Fachleuten, die in der schweizerischen Pharmaindustrie arbeiten.  Die Gesellschaft bietet ihren rund 690 Mitgliedern kontinuierlich Weiterbildungsevents und Möglichkeiten zum Netzwerken sowie Kontakte in der Pharmaindustrie.

      Navigation
      Informationen für:
      Suchportlet