You are here: fhnw → Medien und Öffentlichkeit → News → FHNW lanciert «Swiss Student Sustainability Challenge»
      Artikelaktionen

      08.02.2017

      FHNW lanciert «Swiss Student Sustainability Challenge»

      In einem auf drei Jahre angelegten Pilotprojekt wird die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW studentische Projekte und Initiativen unterstützen, bei denen die Förderung des gesellschaftlichen Gemeinwohls im Mittelpunkt steht.

      Studierende setzen sich mit zahlreichen Ideen für gesellschaftsrelevante Anliegen ein. Allerdings verläuft freiwilliges gesellschaftliches Engagement bis heute weitgehend unkoordiniert. Somit werden gute Ideen häufig nicht umgesetzt. In einem auf drei Jahre (2017-2019) angelegten Pilotprojekt an der FHNW sollen studentische Ideen, Projekte und Initiativen mit Gemeinwohlorientierung nun gezielt gefördert werden.

      Eine hierfür eigens eingerichtete und vollständig fremdfinanzierte Geschäftsstelle wird Studierende mit gezielten Massnahmen dazu animieren, gemeinnützige Projekte zu entwickeln und sie aktiv dabei unterstützen, diese Projekte kontinuierlich zu verbessern und «am Ball» zu bleiben. Zudem sollen sie sich mit anderen Studierenden(gruppen) austauschen und vernetzen können und Zugang zu potenziell an ihren Projekten interessierten Institutionen (z.B. Stiftungen, Unternehmen, Sponsoren etc.) erhalten.

      Der Aufbau und die Etablierung der Geschäftsstelle wird von der Stiftung Mercator Schweiz vollständig finanziert und ist Bestandteil des von ihr lancierten schweizweiten Projekts «Anlaufstellen für studentisches Engagement». In diesem Rahmen sollen an der Universität Zürich und der FHNW in zwei unabhängigen Pilotprojekten Unterstützungsstrukturen für studentisches Engagement aufgebaut und erprobt werden. Die so gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu genutzt werden, die Anlaufstellen an den beiden Hochschulen zu verstetigen und die Stiftung Mercator Schweiz in die Lage zu versetzen, weitere Hochschulen für den Aufbau ähnlicher Strukturen zu gewinnen.

      An der FHNW wird das Projekt als ein Wettbewerb organisiert, der unter der Bezeichnung «Swiss Student Sustainability Challenge» (SSSC) jährlich ausgeschrieben wird. Die erfolgreichsten Projekte werden prämiert mit dem Swiss Student Sustainability Award. Das Preisgeld von jährlich CHF 25'000 wird gestiftet von der Vorsorgeversicherung Pax.

      Weitere Informationen: http://www.sechallenge.ch/sustainability

       

      Die Strategischen Initiativen der FHNW
      Das Projekt «Swiss Student Sustainability Challenge» ist angegliedert an die Strategische Initiative «Unternehmertum» der Fachhochschule Nordwestschweiz. Als Innovationstreiberin für Gesellschaft und Wirtschaft packt die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW die Herausforderungen unserer Zeit lösungs- und zukunftsorientiert an. Die Bevölkerung wird immer älter, es fehlen naturwissenschaftlich-technische Fachkräfte, ein nachhaltiger Umgang mit Energie tut not und die Wettbewerbs-fähigkeit der Wirtschaft muss gestärkt werden. In vier Strategischen Initiativen zu diesen Themen kooperieren jeweils mehrere Hochschulen der FHNW. Die Strategische Initiative «Unternehmertum» will das unternehmerische Denken und Handeln fördern. Konkret will die FHNW vermehrt und sichtbar zu Betriebsgründungen, zu Innovations-leistungen in bestehenden Betrieben sowie zum Erhalt bestehender und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze beitragen.

       

      Kontakt
      Fachhochschule Nordwestschweiz
      Hochschule für Wirtschaft
      Institut für Unternehmensführung
      Prof. Dr. Claus-Heinrich Daub
      clausheinrich.daub@fhnw.ch
      www.fhnw.ch/wirtschaft

      Informationen für:
      Suchportlet