Suchergebnisse

26 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp














Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Musik & Mensch - Kolloquium: Subjektorientierte Pädagogik als Grundlage einer inklusiven Schulentwicklung.
Welche Rolle kommt dem Musikunterricht zu?
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch - Kolloquium: Musik im Kontext einer Vielfalt der Sinne
Michael Haverkamp zeigt multisensorische Verbindungen auf und zieht daraus Schlüsse sowohl für die Pädagogik als auch für das Produktdesign.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch - Kolloquium: Students Colloquium
Aktuelle praxisorientierte Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Musikpädagogik von Studierenden der Pädagogischen Hochschule FHNW.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch - Kolloquium: Simplicity - die Kunst, die Komplexität zu reduzieren
Referent: Dr. rer. pol. Benedikt Weibel, ehemaliger Chef der SBB, Autor Diskutantin: Prof. Dr. Sabina Larcher, Direktorin der PH FHNW
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch - Kolloquium: Kitsch in der Pädagogik - ein ambivalentes Phänomen
Referent: Prof. Dr. Roland Reichenbach, Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft, Universität Zürich Diskutant: Hanspeter Müller, Dozent an der Professur für Bildungstheorien und interdisziplinären Unterricht, PH FHNW
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch – Kolloquium: Musik hören, spielen, komponieren – das Einfache und das Schwere
Das Hören, Spielen und Komponieren von Musik stellen das Gehirn vor enorme Anforderungen – selbst das vordergründig einfache Hören ist aus neurowissenschaftlicher Sicht ein überaus komplexer Prozess. Der Referent erläutert, welcher Mechanismen und manchmal sogar «Tricks» sich das Gehirn dabei bedient.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch – Kolloquium: Small is beautiful – Plädoyer für eine «Sound Education»
Jede musikalische Tätigkeit ist ein multidimensionales Feuerwerk. Menschen werden dabei – ganz unterschiedlich – in jenen Dimensionen angesprochen, in welchen sie als Individuum und als Gruppe in Resonanz geraten. In der überkomplexen Situation des Klassenunterrichts gilt es von Anfang das Potential der Musik spielen zu lassen.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch - Kolloquium: Bewusstes Musikhören nach der Musicosophia-Hörmethode
Musik zu geniessen ist leicht, aber wirkliches Zuhören ist ein komplexer Vorgang. Carola Zenetti stellt die Musicosophia Hör-Methode vor, welche speziell für Menschen ohne musikalische Vorbildung entwickelt wurde und ohne Noten und Instrumente und weitestgehend ohne musiktheoretische Fachbegriffe auskommt.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch - Kolloquium: Studio AlgoRhythmics und mehr
Shintaro Miyazaki zeigt Arbeiten, die sich unter anderem mit klingenden zellulären Automaten, chaotischen Synthesizern und Datensonifikation beschäftigen. Es sind Ansätze, Komplexität akustisch durch die Verbindung von Musik und Mensch zu verstehen, und Denkarbeit nicht nur mit den Augen, sondern auch mit den Ohren zu leisten.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events
Musik & Mensch – Kolloquium: Students Colloquium
Studierende der Pädagogischen Hochschule FHNW präsentieren ihre aktuellen praxisorientierten Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Musikpädagogik mit Postern und stellen sie zur Diskussion.
Existiert in Kultur und Sport / / Musik & Mensch / events