Artikelaktionen

    Projekte der Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention

    Übersicht


    Purzelbaum Aargau/Solothurn - Erfahrungsräume für Purzelbäume

    Ausschreibung zur 2. Durchführung
    im Schuljahr 2017/2018

    Logo pz

    Bild Purzelbäume

    Für eine gesunde Entwicklung brauchen Kinder unter anderem eine anregende Umgebung mit vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten, in der sie Autonomie und Selbstwirksamkeit erleben und aufbauen können. Gleichzeitig lernen die Kinder die Welt, sich selber und andere Menschen kennen.

    Das Weiterbildungs- und Beratungsangebot richtet sich an Lehrpersonen des Kindergartens und der Unterstufe sowie an Betreuungspersonen von Kitas und Tagesschuleinrichtungen. Es besteht aus sieben Weiterbildungstreffen, verteilt über das Schuljahr 2017/18, und unterstützt die Teilnehmenden dabei, Kindern anregende, gesundheitsförderliche und lernreiche Erfahrungen zu ermöglichen.

    Parallel zu den Treffen setzen die Teilnehmenden die Anregungen in ihrem Arbeitsalltag um und entwickeln die Lernangebote, die Raumeinrichtung, das Materialangebot und die Rhythmisierung des Tages weiter. Dabei profitieren sie auch von individueller Beratung, vom Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen sowie von finanzieller Unterstützung für die Anschaffung von geeignetem Material.

    Weitere Informationen

    Das Angebot wird unterstützt von:

    Logo kap AG
    Departement Gesundheit und Soziales Kanton Aargau, Schwerpunktprogramm Gesundes Körpergewicht

    Logo SO
    Amt für soziale Sicherheit des Kantons Solothurn,
    Schwerpunktprogramm Gesundes Körpergewicht


    Konflikten eine Bühne geben

    Ein kombiniertes Weiterbildungs- und Beratungsangebot

    Bild Konflikt

    Das Angebot unterstützt Lehrerinnen und Lehrer dabei, Konflikte differenzierter wahrzunehmen, zu beobachten und zu verstehen. Die Teilnehmenden gewinnen Mut und Lust, theaterpädagogisch zu arbeiten, und lernen entsprechende Herangehensweisen kennen, um Konflikte in der eigenen Klasse zu thematisieren. Parallel zu den Kurstreffen können die Teilnehmenden individuelle Beratung in Anspruch nehmen und arbeiten mit ihren Klassen laufend daran, ihr eigenes Handlungsrepertoire im Umgang mit Konflikten sowie die Handlungsmöglichkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler zu erweitern. Durch die Kombination von Weiterbildung und Beratung kann die Arbeit optimal auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt werden. Spielerfahrung oder gar schauspielerisches Talent sind nicht erforderlich.

    Ausführlicher Flyer (PDF)
    Zur Online-Anmeldung

    Auskünfte:  T +41 56 202 72 22,

    Ein Kooperationsangebot der Beratungsstelle Theaterpädagogik und der Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention der Pädagogischen Hochschule FHNW und mit Unterstützung von:

    Logo AG
    Programm «gesund und zwäg i de Schuel», Departement Gesundheit und Soziales sowie Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau

    Logo SO
    Fachstelle Prävention & Gesundheitsförderung als Teil des kantonalen Gewaltpräventionsprogramms


    Gesund bleiben am Arbeitsplatz Schule: Einstieg in eine Kultur der Wertschätzung und gegenseitigen Unterstützung

    gebas

    Läuft in der Zusammenarbeit und Schulkultur einiges nicht rund, kann das die Gesundheit und das Wohlbefinden von Lehrpersonen und Schulleitungen belasten. Die Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention hat eine Reihe von Vorschlägen für halb- bis ganztägige Workshops entworfen, die Ihr Kollegium beim Aufbruch in eine Kultur der Wertschätzung und gegenseitigen Unterstützung begleiten:

    • Ständig auf Draht: Wie schaffen wir uns im übervollen Schulalltag Möglichkeiten der Erholung?
    • Arbeitsmenge und Zeitdruck: Wie können wir uns gemeinsam und gegenseitig entlasten und unterstützen?
    • Lob und Wertschätzung: Wie machen wir gegenseitige Anerkennung zum alltäglichen Rückenwind?
    • Gut genug: Wie finden wir mehr Sicherheit im Umgang mit (zu) hohen Erwartungen?
    • Gemeinsam unterwegs: Wie gehen wir offen und konstruktiv mit Unterschieden um?
    • Verbindlichkeit und Spielräume: Wie finden wir eine gesunde Balance?
    • Ich sehe was, was du nicht siehst: Wie nutzen wir unterschiedliche Sichtweisen für die Zusammenarbeit?
    • Weder all- noch ohnmächtig: Wie gewinnen wir Rollenklarheit und Handlungssicherheit?
    • Unser Spirit: Wie entwickeln wir trotz unterschiedlichen Vorstellungen eine gemeinsame Kraft?
    • Zu nah – zu fern: Wie finden wir ein Gleichgewicht zwischen formeller Zusammenarbeit und persönlichen Kontakten?

    Bestimmt ist auch für Ihre Situation ein geeigneter Workshop-Vorschlag dabei. Und wenn nicht, lassen Sie sich von den Vorschlägen dazu inspirieren, um auf die speziellen Umstände an Ihrer Schule und eigene Lösungsmöglichkeiten zu fokussieren. Hinter den Vorschlägen steht ein Team von erfahrenen Beratungspersonen, die Sie bei der Entwicklung von individuell passenden Zielen, Inhalten und Formen unterstützen.

    Ausführliche Informationen (PDF)
    Kontakt: ; T +41 56 202 72 22


    SOLE: Soziales Lernen in der Schule

    Bild Sole

    Das Programm SOLE zielt darauf ab, die Schule als Kontext für soziales Lernen zu gestalten. Dabei sind Beziehungen, Vernetzung, Kommunikation, Unterrichtsinhalte und Lernformen von Bedeutung. Diese bilden bei gutem Zusammenspiel einen Lebens- und Lernkontext, der Schülerinnen und Schüler in ihrer Selbst- und Sozialkompetenz stärkt und der Prävention unerwünschter sozialer Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen dient.

    Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen die vorhandenen Kompetenzen, Ressourcen und Strukturen an Ihrer Schule. Diese werden zu einander in Beziehung gesetzt, ergänzt und ausgebaut, sodass Lehrpersonen und Schulleitungen auch Unterstützung erfahren, um bei disziplinarischen Problemen nachhaltig wirksam zu intervenieren.

    Weitere Informationen


    Lebenskompetenz verankern

    Bild LK

    Das Weiterbildungs- und Beratungsangebot unterstützt Schulen dabei, eine gemeinsame Ausrichtung zur Förderung von Lebenskompetenz zu verankern.

    Weitere Informationen:

    Ein Projekt in Zusammenarbeit mit:

    Suchtprävention Aargau

    Logo Suchtprävention Aargau
    PERSPEKTIVE Region Solothurn-Grenchen Logo Perspektive Solothurn
    Suchthilfe Ost Logo Suchthilfe Ost

    Gsund und zwäg i de Schuel

    Bild Guzids

    Schul- und Weiterbildungscoaches des Instituts Weiterbildung und Beratung begleiten Schulen auf ihrem Weg zu einem gesundheitsfördernden Schulprofil. Gesundheitsfördernde Schulen fragen systematisch danach, wie sich der Unterricht, das Schulklima sowie Massnahmen der Schul- und Personalentwicklung auf die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer auswirken.
    Eine Dienstleistung im Auftrag des Programms «Gsund und zwäg i de Schuel»

    Kontakt:


    Abgeschlossene Projekte

    Aus diesen Projekten sind verschiedene Publikationen hervor gegangen.

    Informationen für:
    Suchportlet

    Informationsveranstaltungen

    Lehrberuf - Ihre Zukunft?

    Der Lehrberuf ist vielseitig, gesellschaftlich wichtig und anspruchsvoll. Ein Beruf für Sie?
    Nächste Termine