Artikelaktionen

    Aktuelle Themen

    Gesucht: entdeckungslustige Mittelstufe-Klassen!

    In einer Handvoll Boden leben mehr Tiere als Menschen auf der Welt. Mit der neuen Bodentasche bekommen Kinder der Mittelstufe aktiv erforschend den Zugang zu spannenden Phänomenen der Bodenfunktionen und zur Bedeutung des Bodens als Lebensgrundlage.

    Die Beratungsstelle Umweltbildung sucht entdeckungslustige Mittelstufen-Klassen, die an einem halben Tag in fachkundiger Begleitung die Bodentasche erproben. Sind Sie interessiert? Information und Anmeldung unter

    Das Lehrmittel wurde für die Mittelstufe konzipiert sowie im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Umwelt des Kantons Solothurn erarbeitet. Die Bodentasche an der Math Science Night: Solothurner Zeitung, 20.9.2013 (PDF)

    Neu: Jahresbeobachtung Boden

    Auf der Website der Umweltdetektive startete im April die neue Jahresbeobachtung zum Thema Boden. Monatlich wird dort ein Beobachtungsauftrag aufgeschaltet, mit dem Schulkinder der 4. bis 6. Klasse auf Entdeckungsreise gehen. Sie beobachten ein ausgewähltes Stück Boden im Laufe eines Jahres und erfahren dabei Spannendes über die faszinierende Welt des Bodens und dessen Bewohner.

    Vom Walderlebnis bis zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen

    Wie schmeckt der Wald, was riecht denn da? Welche Geschichten erzählen Bäume, und welche Arten wachsen im Wald der Zukunft? Haben Biker oder Wildschweine Vortritt? Was bringt mir eigentlich der Wald? Zu diesen und vielen weiteren Fragen bietet die Freilichtausstellung der Solothurner Waldtage vom 4. bis 7. September 2014 ein spezielles Angebot für Schulen. Infos und Voranmeldung unter Solothurner Waldtage

    Beratung zur Einbettung der Exkursion in den Unterricht bei der Beratungsstelle.

    Auskunft über aktuelle Weiterbildungsangebote zum Thema Wald finden Sie unter der Rubrik Kurse.

    Kinder erforschen ihren Dorfbach

    Der Dorfbach eignet sich ausgezeichnet, um Lehrplanthemen lebendig und alltagsnah aufzugreifen. Besonders spannend ist es, wenn ein Abschnitt des Baches ausgedolt oder neu gestaltet wurde. Weitere Auskünfte im Flyer Dorfbach (PDF).

    Abfallunterricht

    Ausgebildete Fachlehrkräfte besuchen Kindergärten, 2., 5. sowie 8. Klassen und vermitteln in 2-3 Lektionen spielerisch und stufengerecht, was Kinder und Jugendliche zu einem sorgsamen Umgang mit Abfällen und Ressourcen beitragen können. Für die Kindergärten und Schulen im Einzugsgebiet der KEBAG und der KELSAG ist der Unterricht kostenlos, da diese die Finanzierung übernehmen. Weitere Informationen auf der Website der KEBAG und bei Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch).

    Informationen für:
    Suchportlet