Artikelaktionen

Intensivweiterbildung

Lehrerinnen und Lehrer an Volksschulen, Mittelschulen und Kindergärten des Kantons Aargau können sich während eines Semesters im Rahmen eines besoldeten Urlaubs ganz ihrer beruflichen und persönlichen Weiterbildung widmen.

Intensivweiterbildungskurse sind eine Chance zur beruflichen Standort­bestimmung und Weiterentwicklung. Lehrerinnen und Lehrer an Volksschulen, Mittelschulen und Kindergärten des Kantons Aargau können sich während eines Semesters im Rahmen eines besoldeten Urlaubs ganz ihrer beruflichen und persönlichen Weiterbildung widmen. Es stehen drei Formen zur Auswahl:

bild_intensivweiterbildung_490_170.jpg

Auf dieser Seite finden Sie ausführlichere Beschreibungen der drei Formen sowie Angaben zu den Teilnahmebedingungen

Weitere Informationen

Anmeldetermine

Es gelten die folgenden Anmeldetermine:

  • Kurse im 1. Semester eines Schuljahres: 30. November vor Beginn des Intensivweiterbildungssemesters
  • Kurse im 2. Semester eines Schuljahres: 28. Februar vor Beginn des Intensivweiterbildungssemesters
Kontakt

Jürg Müller
Leitung
T +41 56 202 81 04
juerg.mueller@fhnw.ch

Daniela Geiser
Auskunft und Anmeldung

T +41 56 202 76 91


Semesterkurs

Im Semesterkurs steht die gemeinsame, geführte Kursarbeit im Zentrum. Neben der Bearbeitung von schulbezogenen Themen sind auch die Erweiterung des fachlichen Wissens sowie die bewusste Auseinandersetzung mit Sozialerfahrungen innerhalb der Kursgruppe wichtige Kursinhalte.

  • 12 Wochen kursorische Arbeit
  • 4 Wochen Lernen mit Lernvereinbarungen
  • 4 Blockwochen

Vor Beginn des Kurses finden berufsbegleitend mehrere obligatorische halbtägige Vorbereitungssitzungen statt. Nach Abschluss besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Gesprächsgruppe.

Detailinformationen und Anmeldeunterlagen Semesterkurs gültig ab 1. August 2016 (PDF)


Projektkurs

Der Projektkurs gliedert sich in zwei Teile mit gleichem inhaltlichem und zeitlichem Gewicht:

  • die eine Hälfte der Kurszeit dient der gemeinsamen Weiterbildung in der Kursgruppe,
  • die andere Hälfte einem individuell gestalteten Weiterbildungsprojekt.

Beide Kursteile sind bestimmt durch eine projektorientierte Planung und Gestaltung.

  • 7 Wochen gemeinsame Kursarbeit
  • 10 Wochen individuelle Projektphase
  • 3 Wochen gemeinsame Kursarbeit

Vor Beginn des Kurses finden berufsbegleitend mehrere obligatorische halbtägige Vorbereitungssitzungen statt. Nach Abschluss besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Gesprächsgruppe.

Detailinformationen und Anmeldeunterlagen Projektkurs gültig ab 1. August 2016 (PDF)


Individuell gestaltetes Weiterbildungsprojekt

Während eines Semesters kann ein individuell gestaltetes Weiterbildungsprojekt bearbeitet werden. Die Arbeit am Projekt erfolgt individuell oder in einer Kleingruppe. Die Projektarbeit wird durch einen Dozenten, eine Dozentin der Pädagogischen Hochschule begleitet. Das Ergebnis der Projektarbeit ist in einem Kolloquium öffentlich zu präsentieren und das Produkt in geeigneter Form den Schulen und weiteren Lehrpersonen zugänglich zu machen.

Die Anmeldung erfolgt in Form einer Bewerbung, in welcher das geplante Weiterbildungsvorhaben beschrieben wird. Die Bewerbung wird von einem Gremium geprüft. Pro Semester stehen maximal 3 Kursplätze für das individuell gestaltete Weiterbildungsprojekt zur Verfügung.

Detailinformationen und Anmeldeunterlagen für das individuelle Weiterbildungsprojekt gültig ab 1. August 2016 (PDF)


Teilnahmebedingungen

Lehrpersonen des Kindergartens und der Volksschule des Kantons Aargau können vom Departement Bildung, Kultur und Sport für die Intensivweiterbildung besoldet beurlaubt werden, wenn sie

  • mindestens 12 Jahre lang Unterricht im Kanton Aargau erteilt haben,
  • die Zustimmung ihrer Anstellungsbehörde zum Urlaubsgesuch schriftlich erfolgt ist,
  • sich bereit erklären, nach dem Besuch der Intensivweiterbildung mindestens drei Jahre weiter im Kanton Aargau zu unterrichten,
  • nach einem ersten Besuch mindestens 12 Jahre unterrichtet und das 45. Altersjahr zurückgelegt haben,
  • höchstens 62 Jahre alt sind.

Lehrpersonen an Berufsschulen und ausserkantonale Lehrpersonen können aufgenommen werden. Die Bedingungen dafür sind im Einzelfall zu klären.

Aufnahme

Die Platzzahl ist in allen Angeboten beschränkt. Die Ressortleitung Intensivweiterbildung ist verantwortlich für die Vergabe der Kursplätze gemäss Kursreglement. Das Departement Bildung, Kultur und Sport verfügt über die Aufnahme in die Intensivweiterbildung.

Informationen für:
Suchportlet

Informationsveranstaltungen

Lehrberuf - Ihre Zukunft?

Der Lehrberuf ist vielseitig, gesellschaftlich wichtig und anspruchsvoll. Ein Beruf für Sie?
Nächste Termine