Artikelaktionen

Bildungsevaluation

Der Zertifikatslehrgang CAS befähigt die Teilnehmenden, Datenerhebungen für Bildungsevaluationen systematisch zu planen und umzusetzen.

Evaluation, die wirklich nützt – auch Ihrer Bildungsorganisation! Dieser Zertifikatslehrgang befähigt Sie, Evaluationen so anzulegen, dass die erhobenen Daten für Unterricht und Lehre genutzt werden. Im Mittelpunkt stehen Methoden der Datenerhebung, welche im Bildungsalltag die pädagogischen Prozesse direkt unterstützen. Die erworbenen Kompetenzen können Sie unmittelbar in Ihren Bildungsorganisationen sowie für die pädagogischen Massnahmen und Programme einsetzen, an denen Sie verantwortlich mitarbeiten. Sie realisieren ein Selbstevaluationsprojekt und entwickeln ein weiteres Instrument zur Einsatzreife.

Die Dozierenden arbeiten in einem international tätigen Netzwerk, das Pulsge­ber ist für die Entwicklung der Bildungsevaluation.

Sie erwerben die Kompetenz, empirische Erhebungsmethoden für Bildungsevaluationen massschneidern und einsetzen zu können. Sie können begründen, welche Methoden sich für die datenbasierte Entwicklung von komplexen, sich fortlaufend wandelnden Bildungsprozessen und -organisationen besonders eignen. Für spezifische Fragestellungen können Sie geeignete Methoden auswählen, Erhebungsinstrumente erstellen und prüfen, Daten erheben und dabei methodische und ethische Standards einhalten.

Sie können Ihre Evaluationskompetenzen in Bereichen wie Unterrichts- und Lehrtätigkeit, Unterrichts-, Curriculums- und Programmentwicklung oder Organisationsberatung und -entwicklung einsetzen. Zusätzliche Anwendungsbereiche finden Sie in Leitungs- und Stabsstellen in Bildungseinrichtungen mit Schwerpunkt Qualitätsentwicklung, in internen Qualitäts- und Evaluationsstellen oder externen Evaluationsstellen sowie Auditierungs- und Inspektionsstellen mit Evaluationsanteilen.

Aufbau

Der Zertifikatslehrgang gliedert sich in drei Sequenzen:

  • Evaluation verorten und Evaluationsvermögen aufbauen
  • Evaluation konzipieren und einbetten
  • Daten professionell erheben

Hinzu kommen zwei begleitete Praxis-Projekte in Form des Leistungsnachweises «Selbstevaluation» und der Zertifikatsarbeit.

Adressatinnen und Adressaten

Fachpersonen, die sich für Datenerhebungen in der Bildungsevaluation qualifizieren wollen.

Dauer

18 Präsenztage, 2 Coachingtage sowie zwei Praxisprojekte während 13 Monaten

Weitere Informationen und Anmeldung

Ausführliche Informationen zur Durchführung mit Start im März 2014 (PDF)
Online-Anmeldung (Anmeldefrist abgelaufen)   
Anmeldekarte (Word)
Allgemeine Geschäftsbedingungen (PDF)

Kontakt

Beratung

Wolfgang Beywl
T +41 56 202 80 38
wolfgang.beywl@fhnw.ch

Administration

Eveline Kamber
T +41 56 202 72 26
eveline.kamber@fhnw.ch

Informationen für:
Suchportlet