Artikelaktionen

    Teaching and Education - Kooperation und Intervention in der Schule

    Der Weiterbildungsmaster MAS richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen, die das nötige Wissen und Können erwerben wollen, um erweiterte Funktionen innerhalb einer Schule wahrzunehmen und die Schule als öffentlichen Erziehungsraum massgeblich mitzugestalten.

    Wollen Sie spezialisierte Aufgaben im Schulhausteam übernehmen, ohne das Unterrichten aufzugeben? In diesem Weiterbildungsmaster vertiefen Sie einerseits Ihre pädagogischen und didaktischen Kompetenzen, andererseits spezialisieren Sie sich für anspruchsvolle Herausforderungen im Schulhaus wie die Entlastung der Schulleitung in Krisen- und Konfliktfällen, die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen bei der Bewältigung von spezifischen Herausforderungen oder die Planung und Leitung von Entwicklungsprojekten und Weiterbildungen.

    Die Teams in den Schulhäusern setzen zunehmend auf arbeitsteilige und kooperative Arbeitsformen. Dies ermöglicht Lehrpersonen, sich auf bestimmte Tätigkeiten zu spezialisieren und neue Aufgaben zu übernehmen. Der einstige Sackgassenberuf des Lehrers verändert sich zu einem Beruf mit vielfältigen Entwicklungsperspektiven inner- und ausserhalb des Unterrichts.

    Der Weiterbildungsmaster ermöglicht eine selbstgewählte Spezialisierung: im Bereich Unterricht, in der Beratung, der Erwachsenenbildung oder im Projektmanagement. In zwei Pflichtmodulen werden die Grundlagen zu einer pädagogischen und systemischen Intervention und Kooperation erarbeitet. Damit werden Absolventinnen und Absolventen befähigt, die Qualität der Schule operativ oder beratend zu optimieren und die Schulkultur gestaltend zu entwickeln.

    Aufbau

    Der Weiterbildungsmaster kann modular besucht werden, entsprechend den Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und den Bedürfnissen der jeweiligen Schule.

    MAS Modul 1: Spezialisierung Unterricht (Wahlpflichtmodul)

    Die Wahl aus Zertifikatslehrgängen mit der Spezialisierung «Unterricht» erlaubt einen Studieneinstieg mit hohem praktischem Bezug und ermöglicht die Erarbeitung von reflektiertem Praxiswissen in einem Teilaspekt des schulischen Berufsauftrages.

    Folgende Zertifikatslehrgänge stehen zur Auswahl:

    • Zertifikatslehrgang mit fachdidaktischer Vertiefung (z. B. «Interkulturelle Bildung und Deutsch als Zweitsprache», «Pädagogischer ICT-Support»)
    • Zertifikatslehrgang mit Fokus auf das Lehren und Lernen in spezifischen Unterrichts- oder pädagogischen Situationen (z. B. «Integrative Begabungs- und Begabtenförderung», «Lerncoaching», «Heterogenität und Zusammenarbeit im Unterricht», «Bildung und Erziehung 4- bis 8-jähriger Kinder»)

    MAS Modul 2: Spezialisierung Kooperation und Intervention (Pflichtmodul)

    Im konstitutiven CAS «Pädagogische Kooperation und Intervention» wird schulrelevantes Wissen vertieft und das pädagogische Können ausgebaut. Mit seinen integrierten Werkstattseminaren befähigt dieses Modul die Teilnehmenden, die eigenen Kommunikations-, Kooperations- und Interventionsstrategien handlungswirksam zu erweitern.

    MAS Modul 3: Supportspezifische Spezialisierung (Wahlpflichtmodul)

    Die Spezialisierung in Beratung, Erwachsenendidaktik (Andragogik) oder Projekt- und Kooperationsmanagement erlaubt eine methodische Schwerpunktsetzung mit massgeschneiderter Ausrichtung auf den spezifischen Bedarf der Schulleitung und der Schulen.

    Folgende Zertifikatslehrgänge stehen zur Auswahl:

    • Zertifikatslehrgang im Bereich Beraten im Bildungsbereich
    • Zertifikatslehrgang im Bereich Lehren in der Weiterbildung/an der Hochschule
    • Zertifikatslehrgang im Bereich Projekt- und Kooperationsmanagement

    MAS Modul 4: Integrationsmodul inkl. Masterthesis (Pflichtmodul)

    Im Integrationsmodul erwerben die Teilnehmenden des MAS «Teaching and Education – Kooperation und Intervention in der Schule» vertieftes Wissen zur Systemtheorie und lernen, dieses bezogen auf ihre zukünftige Rolle anzuwenden mit dem Ziel, im System Schule neue Verhaltensmuster und Problemlösungsstrategien anzuregen, zu implementieren und zu begleiten.

    Adressatinnen und Adressaten

    Lehrpersonen aller Schulstufen, die sich vertieft und breit mit den Bildungs- und Erziehungsaufgaben der Schule sowie mit schulspezifischen Unterstützungs- und Interventionsstrategien auseinandersetzen wollen.

    Dauer

    Drei bis vier Jahre, berufsbegleitend

    Weitere Informationen und Anmeldung

    Ausführliche Informationen zur Durchführung mit Start 2014 (PDF)

    Kontakt

    Beratung

    Karin Frey
    T +41 56 202 80 59
    karin.frey@fhnw.ch

    Administration

    Verena Haller
    T +41 56 202 80 74
    verena.haller1@fhnw.ch

    Informationen für:
    Suchportlet