You are here: ph → Kultur und Sport → phkultur → Musik & Mensch
      Artikelaktionen

      Konzert- und Kolloquiumsreihe 2016/2017 «vielfalt leben»

      2016-2017-web 

      Besuchen Sie uns auf  

       

       

      Die Welt begegnet uns in einer Vielfalt, die gleichzeitig fasziniert und verunsichert. Oft treten wir diesem Reichtum mit Ablehnung, Angst und Misstrauen entgegen. Wir haben die Vielfalt der Welt diszipliniert, um sie besser handhabbar zu machen: Unpassendes wird ausgeschieden, Fremdes ignoriert und der Rest sortiert und gewertet. In der Gesellschaft tun wir dies mit Gesetzen, in der Schule mit Fächern und Noten. Inklusives und transdisziplinäres Denken und Handeln wird dann vor allem als Bedrohung für die Integrität der Ordnungen und der Disziplinen verstanden. Die Fähigkeit zu denken ermöglicht uns aber, die Spannung zwischen Gegensätzen und Widersprüchen zu erkennen und für lebendiges, vielfältiges und kreatives Handeln fruchtbar zu machen.

      Die Zahl der Bausteine, die Leben auf unserer Erde in seiner schier unbegrenzten Vielfalt ermöglichen, ist chemisch betrachtet begrenzt und überschaubar. Erst durch die Beziehung zwischen den Elementen, also durch ihre integrative und inklusive Kraft, wird die Vielfalt des Lebens ermöglicht. In der Welt der Musik findet sich Ähnliches. Mit den Bausteinen Klanghöhe, Klangdauer, Klangstärke und Klangfarbe haben die Menschen ein sich ständig erweiterndes musikalisches Universum geschaffen.

      Was können wir aus dem Umgang mit Vielfalt in der Klangkunst für das Leben lernen? Warum ist Musik als Pflichtfach für alle so wichtig?
      Was bedeutet dies für die Ausbildung von Lehrpersonen, von Generalisten, Fächergruppenlehrpersonen und Spezialistinnen? Begleiten Sie uns auf der diesjährigen Reise mit vielfältigen Denkanstössen zur Umsetzung integrativ-inklusiven Denkens und Handelns in Schule und Gesellschaft. Wir freuen uns auf inspirierende Begegnungen.

      Programmübersicht

      Jahresprogramm 2016/2017 «vielfalt leben» (PDF)

      Organisation
      Professur für Musikpädagogik im Jugendalter, Pädagogische Hochschule FHNW, Windisch

      Prof. Markus Cslovjecsek, Dr. Hubert Gruber, Daniel Hug, Samuel Inniger

      Kontakt:

      Pädagogische Hochschule FHNW, Professur für Musikpädagogik im Jugendalter, Campus Brugg-Windisch, Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

      Musik & Mensch
      Die Konzert- und Kolloquiumsreihe Musik & Mensch findet seit 2005 statt und wird getragen von der PH FHNW. Konzipiert und geleitet wird sie von der Professur für Musikpädagogik im Jugendalter in Kooperation mit Partnern.

      Musik unterrichten – Musikpädagogik studieren
      Die Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bietet, zum Teil in Kooperation mit der Musikhochschule Basel, mehrere Studiengänge in Verbindung mit Musikpädagogik an. Im Studium werden Kenntnisse entwickelt und vermittelt, die es ermöglichen, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die faszinierende, pulsierende und vielfältige Welt der Musik zu erkunden.
      Interessiert?

      Mehr Informationen: Schulfachmusik

      Austauschplattform
      Auf der Arbeits- und Austauschplattform zum Projekt Musik & Mensch finden Sie Informationen, Texte und Materialien zu einer integrativen Musikdidaktik, die sich aus dem Dialog der Musikpädagogik mit anderen Fachbereichen entwickelt.

      Die Plattform unterstützt den weiterführenden Dialog auf wissenschaftlicher und schulpraktischer Ebene; fachlich, interdisziplinär und transdisziplinär.

      www.musikundmensch.ch

      Folgen Sie uns auf Facebook

      Informationen für:
      Suchportlet

      Informationsveranstaltungen

      Lehrberuf - Ihre Zukunft?

      Der Lehrberuf ist vielseitig, gesellschaftlich wichtig und anspruchsvoll. Ein Beruf für Sie?
      Nächste Termine