You are here: ph → Medien und Öffentlichkeit → Events → Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrer*innenbildung - Potentiale und Grenzen der Professionalisierung
      Artikelaktionen

      Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrer*innenbildung - Potentiale und Grenzen der Professionalisierung

      Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrer*innenbildung - Potentiale und Grenzen der Professionalisierung
      Jahrestagung der DGfE-Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung

      Wie werden aus Studierenden Lehrpersonen «gemacht»? Was kennzeichnet «Ausbildung», «Professionalisierung» oder  «Weiterbildung» auf der Ebene der konkreten Praktiken? Und was passiert bei und mit den Personen, die als Studierende, Lehrende, Praxislehrpersonen oder Weiterbildungsteilnehmende Partizipanden dieser Praktiken sind?

      Mit dem Blick auf die konkreten Praktiken und Orientierungen der Lehrer*innenbildung werden die eigenen Programme und deren «Wirkungen» zum Gegenstand der Auseinandersetzung.

      Die Tagung findet vom 7.-8. September 2017 an der Pädagogischen Hochschule FHNW am Standort Solothurn statt.

      > Hier Tagungsprogramm herunterladen

      Zeitplan

      call for papers 30.09.2016 - 15.01.2017
      review Januar und Februar 2017
      Mitteilung angenommener Beiträge März 2017
      Finales Programm und Einladung April 2017

      > Anmeldung zur Tagung

      Organisatorische Informationen:

      Für Rückfragen zur Tagung wenden Sie sich an unsere Koordinatorin:

      Monika Flohr

      T +41 56 202 84 17

      Tagungsleitung:

      Tobias Leonhard
      tobias.leonhard@fhnw.ch
      T +41 32 628 67 59

       

       

       

       

      Termindetails

      Wann 07.09.2017 bis 08.09.2017
      Wo Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn, Obere Sternengasse 7
      Informationen für:
      Suchportlet

      Informationsveranstaltungen

      Lehrberuf - Ihre Zukunft?

      Der Lehrberuf ist vielseitig, gesellschaftlich wichtig und anspruchsvoll. Ein Beruf für Sie?
      Nächste Termine