Risiko- bzw. Krisenmanagement für Gemeinden

Je länger je mehr ist auch im öffentlichen Sektor die Rede vom Management der Risiken. Auch Gemeinden sind bei grösseren Schadensereignissen nicht vor negativen finanziellen Folgen oder Imageverlust gefeit. Die Risiken sind vielfältig und können sehr unterschiedlich sein: Finanzielle und wirtschaftliche Risiken, technische und Elementarrisiken, personenbezogene Risiken etc. Mit der Vorstudie „Risiko- bzw. Krisenmanagement für Gemeinden“ wurde geklärt, mit welchen Gefahren Gemeinden konfrontiert sind, und welches die zentralen Probleme bei deren Bewältigung sind. Es wurde der Frage nachgegangen, ob es Ansätze eines integrierten Risikomanagementsystems gibt und wie die Weiterentwicklung erfolgt. Die Ergebnisse sollen Hinweise geben, ob ein proaktives Risikomanagement bei der nachhaltigen Gemeindeentwicklung unterstützen kann. Die Vorstudie dient als Grundlage für aufbauende Arbeiten mit der Zielsetzung "Integriertes Risikomanagementsystem für Gemeinden".

Forschungsteam
Marisa Helfer
Projekttyp angewandte Forschung
Status abgeschlossen
Dauer 01.02.2008 bis 31.12.2008
Schlagwörter Forschung
Kontaktperson
Marisa Helfer (Persönliches Profil)
Organisatorischer Bereich
Links
Weitere Informationen