You are here: services → Personal → Auf dem Weg zur familienfreundlichen Fachhochschule
      Artikelaktionen

      Auf dem Weg zur familienfreundlichen Fachhochschule

      Was heisst familienfreundlich? „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf heisst (…), dass es für Männer und Frauen möglich ist, Familien- und Erwerbsarbeit gemäss ihren Bedürfnissen und Wünschen und zum Wohl der Kinder und anderer unterstützungsbedürftiger Personen zu verbinden. Bei der Wahl des Vereinbarkeits-Modells sollen die Grundsätze von Partnerschaftlichkeit, Verantwortlichkeit und Chancengleichheit berücksichtigt werden. Das gewählte Modell soll situationsentsprechend immer wieder überprüft und angepasst werden können.“
      (aus Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit, Fachstelle UND)

      Der Stand an Massnahmen zur Vereinbarkeit von Familien und Beruf wurde an der FHNW in einer internen Studie dokumentiert (Auf dem Weg zur Familienfreundlichen Fachhochschule Nordwestschweiz, 2007).

      Neu erschienen ist das Handbuch „Familienfreundliche Fachhochschulen: Handlungsfelder und Praxisbeispiele. Eine Orientierung für die Umsetzung.“ Die Studie bietet eine aktuelle Übersicht zu Standards an Familienfreundlichkeit, Massnahmen sowie Praxisbeispiele aus den schweizerischen Fachhochschulen und Universitäten (Autorinnen: Carmen Lack, Nathalie Amstutz, Ursula Meyerhofer). Die Broschüre (A4, 128 S.) steht als Download zur Verfügung. (Juli 2009)

       

      Gleichstellung an der FHNW

      Familienfreundliche Arbeitsbedingungen an der FHNW

      Kinderbetreuung

      Familienfreundliche Wirtschaftsregion

       

       

        Suchportlet