Artikelaktionen

Institut Soziale Arbeit und Gesundheit

Die Grundlage moderner Gesundheitsarbeit bildet das biopsychosoziale Modell, wonach verschiedene Faktoren an der Förderung von Gesundheit und der Verhinderung von Krankheit beteiligt sind. Soziale Arbeit trägt zur Stärkung von sozialer und von psychischer Gesundheit bei und ist Teil einer multiprofessionellen Versorgungsstruktur bei gesundheitlichen Belastungen und Erkrankungen. Die Lösung praktischer sozialer Probleme ist komplex und in vielen Fällen mit gesundheitlichen Aspekten verknüpft. Das Institut Soziale Arbeit und Gesundheit ISAGE bearbeitet wissenschaftsfundiert soziale Probleme in ihrer Verknüpfung mit Gesundheitsaspekten. Zur Förderung der psychosozialen Gesundheit werden am Institut Massnahmen entwickelt, begleitet und in ihrer Wirkung evaluiert. Behandelt werden unter anderem Themen wie Gesundheitskompetenz, gesundes Körpergewicht, Lebenskompetenzförderung, Förderung des Nichtrauchens, Förderung der psychischen Gesundheit, Umgang mit Krankheit, Früherfassung und Frühintervention.

Der Schwerpunkt «Klinische Sozialarbeit» des Instituts thematisiert die behandelnde bzw. begleitende Facharbeit mit mehrfachbelasteter und unter anderem gesundheitlich belasteter Klientel. Der Schwerpunkt «Gesundheitsförderung und Prävention» fokussiert auf gesundheitsrelevante Ressourcen und Potenziale. Der Schwerpunkt «Sucht» widmet sich der Suchtprävention und der Behandlung und Begleitung von Suchterkrankten.

Das Institut, das sich durch vielfältige Vernetzungen im In- und Ausland auszeichnet, erbringt neben der Forschung auch Dienstleistungen für Dritte. Die Mitarbeitenden des Instituts bringen ihre Expertise in Modulen des Bachelor- und Master-Studiums an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW ein und bieten Weiterbildungen an: Master of Advanced Studies MAS-Programme Gesundheitsförderung und Prävention, Ethische Entscheidungsfindung in Organisation und Gesellschaft, Psychosoziale Beratung und Spezialisierung in Suchtfragen.

Kontakt

Institutsleiter
Prof. Dr. Holger Schmid
T +41 62 957 21 36
holger.schmid@fhnw.ch

Navigation
    Suchportlet