You are here: technik → Bachelor → Vom Gymnasium an die FH
      Artikelaktionen

      Vom Gymnasium an die FH

      Stehen Sie kurz vor der Matura oder haben Sie das Gymnasium bereits abgeschlossen? Arbeiten Sie gerne praktisch? Interessieren Sie sich für neuste Technologien und deren Anwendungen? Die Hochschule für Technik FHNW bietet Ihnen verschiedene Wege von der gymnasialen Matura zum Fachhochschulstudium an.

      Wenn Sie obige Fragen positiv beantworten können, liegen Sie mit einem Studium an der Hochschule für Technik FHNW genau richtig! Als ideale Voraussetzung bringen Sie zusätzlich zu Ihrer gymnasialen Matur mindestens 12 Monate Praxiserfahrung in einer der gewählten Studienrichtung thematisch möglichst nahen Unternehmung mit. Je nach Studiengang stehen Ihnen an der FHNW aber auch andere Wege offen:

      1. Das Praxisjahr nach Gymnasium für folgende Studiengänge:
        - Elektro- und Informationstechnik (oder ICS trinational
        - Energie- und Umwelttechnik
        - Maschinenbau
        - Systemtechnik
        - Wirtschaftsingenieurwesen

      2. Direkter Einstieg in den grenzüberschreitenden Bachelor-Studiengang Mechatronik trinational: Ein zweisprachiges Studium (D/F) im Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich mit integrierten Praxisphasen.

      Selbstverständlich können Sie Ihr einjähriges Berufspraktikum auch selbständig organisieren und sich anschliessend für Ihr Studium an der Hochschule für Technik FHNW bewerben.

      Maturandin Lara Howald erzählt im Film von ihren Erfahrungen mit dem Praxisjahr nach Gymnasium:

      Informationen für:
      Suchportlet