Artikelaktionen

Forschungsprojekte

Das Projektportfolio des INKA umfasst sowohl grundlagenorientierte Forschungsaktivitäten als auch Projekte im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung.

Die Grundlagenprojekte widmen sich insbesondere dem Erkenntnisgewinn in den Bereichen der Werkzeugtechnik, Prozessführung und erreichbarer Abformqualitäten sowie der Thematik der Materialmodifikation und der Morphologie-Kontrolle zur Einstellung entsprechender Eigenschaften.

In den meist über Drittmittel finanzierten angewandten F&E Projekten werden diese Erkenntnisse in Zusammenarbeit mit Industriepartnern im Hinblick auf spezifische Anwendungen umgesetzt.

Primäre Anwendungsbereiche

  • Life Sciences: Mikrofluidik-Plattformen, Point-of-care diagnostics, Sterilisation, Implantate,
  • Optik/Photonik: Backlight displays, LED Auskopplung, Diffraktive optische Elemente. Light guiding
  • Sicherheitsmerkmale: Komplexe SecureID-Applikationen, "3D-Gravuren"
  • Nanoskalige Additive: Antimikrobielle Ausrüstung, Funktionalisierung
  • Morphologiekontrolle & Polymerschäume

Unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden durch öffentliche Mittel (KTI, Nanoargovia, Aargauer Forschungsfond) oder direkt durch Industriepartner finanziert.

Laborarbeiten

Navigation
    Suchportlet