Skip to main content

Neue Rechercheplattform swisscovery

Ab 7. Dezember 2020 haben Sie als Bibliotheksnutzende neu über eine einzige Rechercheplattform namens swisscovery Zugriff auf den gesamten wissenschaftlichen Medienbestand der Schweiz.

swisscovery löst die bisherigen Bibliotheksverbünde und -rechercheportale – und damit auch NEBIS – ab.

Damit Sie die FHNW Bibliotheken weiterhin nutzen können, müssen Sie sich hier neu registrieren: https://registration.slsp.ch/?iz=fhnw
Vor der Umstellung auf swisscovery wird es in allen NEBIS-Bibliotheken zu kurzzeitigen Einschränkungen in der Benutzung kommen:

Sonntag, 15.11.2020, abends
Bestell- / Reservationsstopp
  • Stopp NEBIS-Ausleihverbund: Es können keine Dokumente aus fremden Bibliotheken mehr bestellt werden.
  • Abholung vor Ort ist möglich.
  • Bestellung per Postversand ist möglich.
  • Rückgabe von Dokumenten (auch aus dem NEBIS-Ausleihverbund) ist weiterhin möglich.
  • Es können keine bereits ausgeliehenen Exemplare mehr reserviert werden.
Mittwoch, 02.12.2020, 12.00 Uhr - 06.12.2020
Bestell- und Ausleihstopp
  • Ab 12 Uhr keine Bestellungen und Kopien möglich.
  • Ausleihen und Rückgaben sind am 2.12. während den Öffnungszeiten der Bibliotheken noch möglich. Ab dem 2.12. abends bis 6.12. sind keine Ausleihen und Rückgaben möglich.
  • Ausleihhistorie, Favoriten und Reservationen aus dem NEBIS-Benutzungskonto werden nicht migriert.
  • Keine Bestellungen von Kopien und Dokumenten aus der Speicherbibliothek. (Zentralbibliothek und Universität Zürich)
Montag, 07.12.2020, 10.00 Uhr
Start swisscovery
  • Ausleihe, Bestellungen und Rückgaben sind wieder möglich

Bis zum 2. Dezember 2020 können Sie Ausleihen wie bisher über NEBIS-Recherche tätigen.
Die FHNW-Bibliotheken Brugg-Windisch, Muttenz, Olten & Solothurn bleiben aufgrund des Systemwechsels am Montag, 7. Dez. 2020 geschlossen.

Was ist swisscovery?
swisscovery verzeichnet insgesamt mehr als 30 Millionen Bücher, Serien, Zeitschriften und Non-Book-Materialien sowie mehr als 3 Milliarden elektronische Artikel. Einfacher wird für Sie ab dem 7. Dezember 2020 die Ausleihe und Rückgabe von Medien.
Betrieben wird swisscovery von der Swiss Library Service Platform, kurz SLSP. Bis heute haben sich schweizweit 475 weitere Bibliotheken der SLSP angeschlossen.

Diese Seite teilen: