Skip to main content

Sexual Harassment Awareness Day (SH2023)

Gemeinsam mit den Schweizer Universitäten und Fachhochschulen spricht sich die FHNW gegen sexuelle Belästigungen aus. Wir engagieren uns für ein belästigungsfreies Hochschulumfeld und nehmen am Sexual Harassment Awareness Day am 23. März 2023 teil.

Sexismus und sexuelle Belästigung sind in der Schweizer Hochschullandschaft eine Realität. Deshalb engagiert sich die FHNW gemeinsam mit anderen Institutionen am 23. März 2023 gegen grenzüberschreitendes Verhalten. Die Website der nationalen Plattform universities-against-harassment.ch bietet weiterführende Informationen, Hintergründe und Ressourcen zum Thema sexuelle Belästigung an Hochschulen.

Programm an der FHNW

Interaktiver Rundgang «Zu nah!?»

Die FHNW bietet anlässlich des Sexual Harassment Awareness Days den interaktiven Rundgang «Zu nah?!» an, bei dem Handlungsstrategien gegen sexuelle Übergriffe vermittelt werden. Die Grenze zwischen harmlosem Flirt, freundschaftlichem Umgang und sexueller Belästigung ist oft schwierig zu ziehen – auch an Hochschulen. Was uns zu nahe kommt, wird von jedem Menschen unterschiedlich erlebt, sei es auf der körperlichen oder der verbalen Ebene. Wie kann ich mich frühzeitig und wirksam wehren, wenn mir eine Situation unangenehm ist? Wo hole ich Hilfe und Unterstützung? Wann und wie mische ich mich als Kollegin oder Kollege, als Mitstudentin oder Mitstudent ein? Wie zeige ich Zivilcourage in Situationen von sexueller Belästigung?

Die Teilnehmenden des Rundgangs begegnen in gespielten Szenen verschiedenen Facetten sexueller Belästigung. Sie können den Verlauf der Szenen mitentscheiden und durch Beobachten und Ausprobieren lernen, wirksam einzugreifen, ohne sich dabei selbst in Gefahr zu bringen.

Daten

  • 23. März, 16.15 bis 17.45, FHNW Campus Brugg-Windisch
  • 26. April, 12.00 bis 13.30, FHNW Campus Olten
  • 25. Mai, 12.00 bis 13.30, FHNW Campus Muttenz

Information und Video-Loops

An den Standorten der FHNW sind verschiedene Infoecken eingerichtet, die mit Kurzvideos und Literatur das Thema Sexuelle Belästigung aufgreifen.

  • FHNW Campus Brugg-Windisch, Gebäude 6, Bibliothek, 9.00 bis 17.00 Uhr
  • FHNW Campus Olten, Von Roll-Strasse 10 (OVR), Atrium A, 13.00 bis 17.00 Uhr
  • FHNW Campus Muttenz, Bibliothek, 8.00 bis 19.00 Uhr
  • Dreispitz Basel/Münchenstein, Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel FHNW, Mediathek, ganztägig
  • FHNW, Bibliothek Obere Sternengasse Solothurn, ganztägig
  • Hochschule für Musik Basel FHNW, 10.00 bis 19.00 Uhr, Klaus Lindner Saal, Leonhardsstrasse 6,  Basel

Nationales Rahmenprogramm

Mitarbeitende und Studierende der Hochschulen, aber auch weitere Interessierte, sind zu verschiedenen Online-Events des nationalen Komitees eingeladen:

  • The true costs of Sexual Harassment (auf Englisch, Informationen speziell für Vorgesetzte)
  • LGBTIQ+ und sexuelle Belästigung
  • Worum geht es beim SH2023 und wie finde ich Unterstützung?
  • Krisenmanagement bei sexueller Belästigung

Das ausführliche Programm findet sich auf der Webseite des Sexual Harassment Awareness Day.

Beratung und Anlaufstellen an der FHNW

Für eine niederschwellige Beratung stehen allen Studierenden, Mitarbeitenden und Weiterbildungsteilnehmenden FHNW-weit geschulte Vertrauenspersonen zur Verfügung. Vertrauenspersonen unterstehen der Schweigepflicht. Betroffene Personen können stets selbst wählen, an welche Vertrauenspersonen, sie sich wenden, unabhängig von der Hochschule und ihrem Standort.

Weitere Informationen zu Meldeprozessen und Ansprechpersonen finden Sie auf der Seite zum Schutz der persönlichen Integrität an der FHNW.

Botschaft der Schweizer Hochschulrektorinnen und -rektoren

Diese Seite teilen: