Skip to main content

Fachtagung Nachhaltiges Bauen: Netto-Null – Wege zum klimaneutralen Bauen

Am Donnerstag, den 25. März 2021 findet die Fachtagung Nachhaltiges Bauen statt. Die Veranstaltung wird online durchgeführt und bietet ein abwechslungsreiches Programm sowie vergünstigte Angebote für Studierende.

Fachtagung Nachhaltiges Bauen

Das Ziel Netto-Null oder das klimaneutrale Bauen ist für die Bau- und Immobilienwirtschaft eine Herausforderung, die wir an der diesjährigen Tagung erörtern wollen. Wir geben die Stimme Pionieren wie der Stadt Zürich, die aktuell prüft, wie sie bereits 2030 Netto-Null erreichen kann. Eike Roswag der ZRS Architekten Berlin zeigt uns, wie die postfossile Architektur aussieht. Was bedeutet Netto-Null für die Materialisierung, den Bestand und wo gibt es ökonomische Anreize, die für eine Bau- und Klimawende sprechen? Diesen Fragen gehen wir am Morgen nach und runden mit einem Panel ab.

In sechs parallelen Sessionen am Nachmittag wollen wir dem Thema weiter auf den Grund gehen. Die Veranstaltung wird online durchgeführt. Damit können die Teilnehmenden eine Vertiefung live besuchen, die anderen in Ruhe zu einem anderen Zeitpunkt anschauen. Im Anschluss finden auch dieses Jahr wieder die Vereinsversammlungen statt.

Für die Fachtagung engagieren sich, neu organisiert in einem Konsortium, folgende Institutionen: BFH, CRB, eco-bau, FHNW, ETH, Minergie, NNBS und SIA.

Zur Anmeldung

Zum Programm

Flyer mit Detailprogramm (PDF zum Download, 3 MB)



Zéro net - Chemins vers une construction neutre pour le climat

Cette année, l'événement aura lieu en ligne.

L'objectif «zéro net», autrement dit la construction sans impact sur le climat, est un grand défi pour le secteur de la construction et de l'immobilier. Nous souhaitons consacrer le congrès de cette année à ce thème pour l'approfondir. Nous donnerons la parole à des pionniers comme la ville de Zurich qui examine actuellement comment elle peut atteindre le zéro net dès 2030. Eike Roswag du bureau d'architecte ZRS Architekten à Berlin nous montrera à quoi pourrait ressembler l'architecture "post-fossile". Quelles sont les implications du "zéro net" sur la matérialisation et sur le parc immobilier existant? Existe-t-il des incitations économiques pour un changement de paradigme par rapport à la construction et le climat? Nous développerons ces questions dans la matinée et terminerons par une synthèse commune.

L'après-midi, nous souhaitons approfondir ce thème encore d'avantage lors de six ateliers parallèles. L'évènement se déroule en ligne. Cela permet aux participants de prendre part en direct à un atelier spécifique et de regarder les autres à un autre moment. Les assemblées générales ont lieu à la suite du congrès, comme les années précédentes.

Les organismes suivants, unis désormais dans un consortium, s'engagent pour le congrès: BFH, CRB, eco-bau, FHNW, l'EPF, Minergie, NNBS et SIA.

Inscription


Bild im Header: Impressionen der Fachtagung 2019 | Referat "Erfolgsfaktor Bestellung - Welche Anforderungen sind wichtig?" | Foto: Gian Vaitl

Datum und Zeit

25.03.2021 09:00 - 17:15 iCal

Ort

Online per Livestream

Veranstaltet durch

Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik

FHNW, BFH, CRB, eco-bau, ETH, Minergie, NNBS und SIA

Diese Seite teilen: