Skip to main content

Rückblick Schlusskritiken Master-Thesis FS22

Dienstag 20.6.2022 und Mittwoch 21.6.2022 im Campus Muttenz

«FENSTER ZUM HOF»

Das Basler Quartier Gundeldingen mit seiner gründerzeitlichen Stadtstruktur, dem schachbrettartigen Strassennetz, enger Blockrand­bebauung und weitgehend intakter Bausubstanz, ist heute schon durch eine besonders hohe bauliche Dichte geprägt. Trotz Vorgärten, Alleen und vereinzelten grossen Hofräumen ist die Versorgung mit Grün- und Freiräumen innerhalb des Quartiers ungenügend.
Die Aufgabe der Master-Thesis geht vom Entwicklungspotenzial dreier exemplarisch ausgewählter Blockränder aus. Als Antwort auf die aktuellen Fragen zum Bauen im Bestand waren verschiedene Verdichtungsmassnahmen vorzuschlagen.

Aufgabenstellung: Prof. Annette Helle, FHNW
Dozierende FHNW: Prof. Matthias Ackermann, Prof. Annette Helle,
Prof. Axel Humpert, Prof. Ursula Hürzeler, Prof. Shadi Rahbaran,
Prof. Dominique Salathé, Prof. Tim Seidel, Prof. Susann Vécsey
Assistenz: Anne Ulbricht
Gastkritik: Prof. Friederike Kluge, Alma Maki Basel | Lukas Baumann, Baumann Lukas Architektur, Basel
Gäste: Beat Aeberhard, Jürg Degen, Marc Fevrier und Rainer Volman vom Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Städtebau & Architektur

In Zusammenarbeit mit der HSLU.

insta.png  follow us on instagram

Diese Seite teilen: