Skip to main content

Summer School «Learning from Rome» | Ausschreibung

7. bis 13. Juli 2019

IArch-Summer-School-2019-Contentbild.png


> Download Ausschreibung PDF
> Download Anmeldeformular PDF
> Download Plakat PDF


Annäherungen an ein dichtes Wohnquartier

Im zentrumsnahen Quartier Flaminio entstand innerhalb der Wohnbauproduktion der 1920er Jahre in Rom ein aus drei Baublöcken und zwei Plätzen bestehendes kompaktes Ensemble sozialen Wohnungsbaues mit verkannten, aber nicht minder beeindruckenden architektonischen und städtebaulichen Qualitäten. Verdichteter Wohnungsbau trifft dabei auf grosszügig bemessene Freiräume.

Die Teilnehmenden der Summer School erarbeiten in einem ersten Schritt, unterstützt vom Städtebauhistoriker Harald R. Stühlinger, (FHNW) und der Architektin Susanne Vécsey (FHNW), Planmaterial des Ensembles. Parallel dazu wird der Architekturfotograf Giaime Meloni gemeinsam mit ihnen die atmosphärischen Aspekte herausarbeiten und fotografisch interpretieren.

Aufbauend auf diesen zeichnerischen und fotografischen Analysen und Interpretationen des Ensembles werden die Teilnehmenden gemeinsam mit der Grafikerin Philomène Hoël eine Broschüre erstellen, die zum Ende der Summer School vorliegt. Ziel ist es, Städtebau und Architektur, Fotografie und Grafik miteinander zu verschränken, um neuartige Sichtweisen auf das Ensemble zu ermöglichen.

Alle Teilnehmenden sind in der wunderbaren Villa Maraini, Sitz des Schweizer Instituts in Rom, untergebracht, wo sie ihre Arbeitsplätze haben und von wo aus sie die Ewige Stadt erkunden können.

Programm

Sonntag 7

Anreise / Check-in – 18:00 ISR: Offizieller Empfang der Teilnehmenden

Montag 8

10:00 Begehung des Quartiers Flaminio. Einleitungsreferat von Paola Guarini «Development of the Flaminio Quarter» — 11:00 Einleitungsreferat von Harald R. Stühlinger «Social Housing in Europe in the 1920’s» 13:00 ISR: Gemeinsames Mittagessen — 14:00 Einleitungsreferat von Giaime Meloni, «City gaze. An imaginary journey in Rome» — 15:00 Einleitungsreferat von Philomène Hoël  «Graphic Design and Space» — 16:00 Gemeinsame Entwicklung des Broschürenkonzepts.

Dienstag 9

09:00 Quartier Flaminio: Analyse / Fotografien. ISR: Layoutkonzept der Broschüre — 17:00 ISR: Workshop

Mittwoch 10

09:00 Quartier Flaminio: Analyse / Fotografien. ISR: Layoutkonzept der Broschüre — 17:00 ISR: Workshop

Donnerstag 11

09:00 Quartier Flaminio: Analyse / Fotografien. ISR: Layoutkonzept der Broschüre — 17:00 ISR: Workshop — 19:00 ISR: Gemeinsames Abendessen

Friday 12

09:00 Einleitungsreferat von Victoria Easton «The Courtyard and the Ensemble: Roman Typological Stories» — 10:00 Schlussarbeiten an der Broschüre — 14:00 Final Print der Broschüre — 17:30 ISR: Präsentation der Ergebnisse der Summer School, Podiumsdiskussion mit Paola Guarini, Victoria Easton, Luca Reale, Harald R. Stühlinger — 19:00 Feedbackrunde, Offizielle Verabschiedung

Samstag 13

Abreise

Praktische Informationen

Organisation und Dozierende

Harald R. Stühlinger, Dozent für Architektur-, Bau- und Städtebaugeschichte, FHNW Muttenz
Susanne Vécsey, Dozentin für Architektur, Entwurf und Konstruktion, FHNW Muttenz

Weitere Mitwirkende

Paola Guarini, Architektin und Researcher am Department of Architecture, Sapienza Università di Roma
Philomène Hoël, Graphikerin/Künstlerin, London | www.philomenehoel.fr
Giaime Meloni, Architekturfotograf, Paris | www.giaimemeloni.com
Victoria Easton, Associate Christ & Gantenbein, Basel und Researcher ETH, Zürich
Luca Reale, Associate Professor am Department of Architecture, Sapienza Università di Roma

Koordination

Susanne Vécsey, Dozentin für Architektur, Entwurf und Konstruktion, FHNW Muttenz

Teilnehmende

Masterstudierende aus den Fachgebieten Architektur, Fotografie, Grafik, Visuelle Kommunikation (min. 12 – max. 20)

ECTS

Die Summer School wird mit 3 ECTS-Punkten bewertet. Die Teilnehmenden müssen mit ihrem Studiengangleiter prüfen, ob und wie dieses Modul im eigenen Studiengang angerechnet wird. Die ECTS-Punkte werden erteilt für:

  • Vorbereitungsaufgaben (Textlektüre, Einreichen der geforderten Unterlagen) 15 %
  • Teilnahme am Programm (Vorträge, Ortbesichtigungen, Podiumsdiskussion, Gruppenarbeit und Präsentation der Arbeit während der Summer School) 70 %
  • Kurzer Essay im Anschluss an die Summer School (2 Seiten) 15 %

Dauer

Sonntag 7. – Samstag 13. Juli 2019

Ort

Istituto Svizzero Roma (ISR) / Schweizer Institut Rom
Villa Maraini, Via Ludovisi, 48, I – 00187 Roma, Italy

Kosten

CHF 390 / € 360. Dieser Preis beinhaltet sechs Übernachtungen im ISR, ÖV-Karte für die Dauer der Summer School, ein gemeinsames Abendessen (ohne Reise und Verpflegung).

Einschreibung

Lebenslauf, Motivationsschreiben und Einschreibeformular müssen bis spätestens Montag, 31. Mai 2019, 24:00 Uhr an c3VzYW5uZS52ZWNzZXlAZmhudy5jaA== gesandt werden. Die Teilnahme an der Summer School wird am 7. Juni 2019 bestätigt.

Zahlungskonditionen

Der Gesamtbetrag von CHF 390 / € 360 muss bis spätestens Freitag 14. Juni 2019 auf dem FHNW-Bankkonto eintreffen. Die Zahlungsangaben finden Sie im PDF-Anmeldeformular.
Im Falle eines Rücktrittes von der Summer School wird eine Stornierungsgebühr von CHF 100 / € 100 einbehalten.


> Download Ausschreibung PDF
>
Download Anmeldeformular PDF
>
Download Plakat PDF


Diese Seite teilen: