Skip to main content

Geomatik-Herbst-Kolloquium

Cloud basierte Lösungen für das Umweltmonitoring

Komplexe globale Systeme wie Wasser- und Kohlenstoffkreisläufe oder Land- und Forstwirtschaft betreffen Milliarden von Menschen, sind aber immer noch wenig verstanden. Das Verständnis dieser Systeme – insbesondere in Hinblick auf deren Dynamik unter veränderten klimatischen Bedingungen und menschlicher Einflüsse – ist hierbei nicht nur für das Wohlergehen der Menschheit entscheidend, sondern auch für Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft, die auf die zu erwartenden Veränderungen frühzeitig reagieren müssen.

Durch die steigende Datenverfügbarkeit, modernster Methoden des machinellen Lernens und der Weiterentwicklung leistungsstarker Hardware, ist eine Erfassung, Quantifizierung und Überwachung dieser Systeme auf globaler Ebene nahezu in Echtzeit möglich geworden. Vielen potenziellen Anwendern fehlt jedoch das Wissen, um die erforderlichen Daten für ihre spezifischen Bedürfnisse zu sammeln, zu verarbeiten, synergetisch zu kombinieren und zu analysieren. Darüber hinaus stellt das Datenvolumen die traditionelle Art der Datenanalyse vor neuen Herausforderungen.

Wir stellen an aktuellen Beispielen vor, wie basierend auf Satellitendaten komplexe Produkte im Bereich des Umweltmonitorings erstellt und operationell für verschiedene Anwendergruppen zur Verfügung gestellt werden können.

Referent: Dr. Reik Leiterer, ExoLabs GmbH, Zürich

Datum und Zeit

26.11.2019 16:30 - 18:00 iCal

Ort

Fachhochschule Nordwestschweiz
Campus Muttenz
Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz

Raum 01.O.20

Veranstalter

Institut Geomatik

Diese Seite teilen: