Skip to main content

Neuer Professor für konstruktiven Ingenieurbau an der FHNW

Simon Zweidler wird ab 1. Januar 2018 Professor für konstruktiven Ingenieurbau mit dem Schwerpunkt Baustatik und Mechanik am Institut Bauingenieurwesen der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik der FHNW.

Auf den 1. Januar 2018 übernimmt Simon Zweidler die neu geschaffene Professur im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus. Seine Aufgaben umfassen den Aufbau und die Leitung des Fachbereichs Baustatik und Mechanik in Lehre und Forschung, unter Einbezug der experimentellen Möglichkeiten im neuen Campus Muttenz. Mit Simon Zweidler als ausgewiesenen Experten im Gebiet der Strukturmechanik mit den Spezialitäten Baustatik, Stahlbeton, Plastizitätstheorie und Stabilitätsprobleme verstärkt die FHNW den konstruktiven Ingenieurbau, der so an breiter Ausstrahlung gewinnen soll.

Mit dem neuen Professor für konstruktiven Ingenieurbau in der Person von Simon Zweidler setzt das Institut für Bauingenieurwesen neu einen Schwerpunkt in der Baustatik und Mechanik. Der Fachbereich soll in der Forschung durch die ganzheitliche Betrachtung der Strukturmechanik zu innovativen Lösungen gelangen. Im Bereich der Dienstleistung steht der Baupraxis ein kompetenter Ansprechpartner für Expertisen und Gutachten zur Verfügung. In beiden Bereichen lassen sich die theoretisch ermittelten Ansätze im neuen Baulabor mittels grossmassstäblichen Versuchen verifizieren.

Der Beitrag zur Forschung und Entwicklung knüpft dabei nahtlos an die wissenschaftliche Tätigkeit von Simon Zweidler an der ETH Zürich an, wo er bis vor kurzem Oberassistent und Lehrbeauftragter am Institut für Baustatik und Konstruktion war. Nebst der Tätigkeit in der Grundlagenforschung vermittelte er sein Wissen in den Vorlesungen Baustatik I bis III des Studiengangs Bauingenieurwissenschaften.

Nach der Lehre als Tiefbauzeichner, den Studien zum Bauingenieur an der Fachhochschule Brugg/Windisch sowie an der ETH Zürich promovierte Simon Zweidler 2015 an der ETH Zürich zum Thema «Kraftfluss in Stahlbetonplatten». Gleichzeitig verfügt Simon Zweidler über eine vielfältige Praxiserfahrung beispielsweise als Bauleiter von Grossbaustellen oder als Bauingenieur im Bereich der Geotechnik und des Spezialtiefbaus.

«Mit Simon Zweidler konnte die Fachhochschule Nordwestschweiz einer der besten Struktur-Mechaniker gewinnen – davon profitieren unsere Studierenden ebenso wie die Forschungspartner mit dem neuen Baulabor», erklärt Prof. Ruedi Hofer, Direktor Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW.

Kontakt

Prof.
Prof. Dr.-Ing. Harald Schuler Institutsleitung/Leitung Fachbereich Massivbau/Leitung Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen Telefon : +41 61 467 42 94 E-Mail : harald.schuler@fhnw.ch
Diese Seite teilen: