Skip to main content

27.04.2022 | Hochschule für Gestaltung und Kunst

FLUTEN – vom Spiel mit dem Wasser

Anlässlich des diesjährigen Weltwassertages zeigte die Zürcher Wasserkirche die neueste Arbeit «FLUTEN – vom Spiel mit dem Wasser» der Szenografin und HGK-Alumna Maude von Giese.

Maude von Giese schloss 2019 ihr Innenarchitektur- und Szenografie-Studium mit einer Bachelor-Arbeit über den Wasserfussabdruck der Schweiz ab: «Arche Noah 4.0».

Ihre neueste Installation «FLUTEN – vom Spiel mit dem Wasser» zeigt eine dystopische Momentaufnahme: Das Wasser der Limmat drückt von aussen gegen die Kirchenfenster und hat bereits den Weg ins Kirchenschiff gefunden. Die Dystopie ist vielerorts Realität, wie die Überschwemmungen im Ahrtal vergangenes Jahr oder aktuell in Australien zeigen.

Die Rauminstallation macht auf die Schönheit, Kraft und Wichtigkeit des Elements Wasser aufmerksam. Dem gegenübergestellt sind drei Kurzfilme des Videokünstlers Silas Gotsch unter dem Motto „36 Kilometer Limmat“ mit den Schwerpunkten „Ufer“, „Reflexion“ und „Details“. Gotsch rückt das Leben der Zürcher*innen ans Wasser und thematisiert Einklang und Zwietracht von Natur, Mensch und Industrie.

wasserkirche.ch

Institut Zeitgemässe Design-Praxis (ICDP)

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut Zeitgemässe Design-Praxis (ICDP) Freilager-Platz 1, Postfach 4002 Basel
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: