Skip to main content

Im Fokus auf dem Campus der Künste Basel: Künstliche Intelligenz für eine bessere Zukunft?

02.05.2019 | Hochschule für Gestaltung und Kunst

Von Mai bis August 2019 widmen sich die «Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW» wie auch das «HeK (Haus der elektronischen Künste Basel)» dem aktuellen Thema der künstlichen Intelligenz (KI).

Dabei geht es weniger um eine Bestandsaufnahme von Technologien, die in Form von sprechenden Telefonen, chattenden Bots oder selbstfahrenden Autos bereits jetzt unseren Alltag bestimmen. Stattdessen wird aus der Perspektive von Kunst und Gestaltung ein kritischer wie produktiver Umgang mit künstlerischer Intelligenz skizziert.

Eine Gruppenausstellung im HeK verdeutlicht mit ausgewählten künstlerischen Positionen die Wirkungen von KI in der und auf die Gesellschaft. Daneben vertiefen zwei Workshop-Formate an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW sowie zwei Workshops von «iart – Studio für mediale Architekturen» das Thema für die Gestaltungspraxis. Das gemeinsame öffentliche Symposium von HGK FHNW und HeK macht die Möglichkeiten und Fallstricke der artifiziellen Intelligenz deutlich. Im Austausch von Praxis und Wissenschaft werden Szenarien gezeichnet, in denen die «Automation des Denkens und Handelns» Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen liefern kann.

Alle öffentlichen Anlässe finden Sie hier www.fhnw.ch/hgk
und hier www.campusderkuenste.ch

Diese Seite teilen: