Skip to main content

17.05.2022 |

Urbane Paradiese

Pro Natura Basel und der Visuelle Gestalter Benjamin Kunz machen mit einer multidisziplinären Informationskampagne auf verborgene und übersehene Grünräume, sogenannte «Urbane Paradiese», in Basel aufmerksam.

Pro Natura Basel und der Visuelle Gestalter Benjamin Kunz machen in diesem Jahr mit einer multidisziplinären Informationskampagne auf verborgene und übersehene Grünräume, sogenannte «Urbane Paradiese», in Basel aufmerksam. So soll ihre Bedeutung für den Naturschutz und die Siedlungsqualität aufgezeigt werden. Die Grundlage für diese Arbeit hat Benjamin Kunz mit seiner Bachelor Thesis «Einblicke in die vierte Natur» gelegt.

Diese ist 2020 am Institut Digitale Kommunikations-Umgebungen entstanden. «Urbane Paradiese» beleuchtet Orte, die vielleicht nicht auf den ersten Blick mit wertvoller Natur in Verbindung gebracht werden. Vielmehr wurden diese Gebiete über längere Zeit vom Menschen beansprucht und verformt. Nachdem diese Flächen nicht mehr genutzt wurden, eroberte die Natur sie für eine unbestimmte Zeit zurück. Alte Bahnareale, ungenutzte Brachflächen oder Infrastrukturen bilden den Nährboden für eine äusserst vielseitige Vegetation. Auf vier Exkursionen können diese Orte live entdeckt werden.


Exkursionsdaten (weitere Informationen auf der Website)
Do, 19. Mai
Fr, 20. Mai
Sa, 21. Mai
So, 22. Mai

Urbane Paradiese vom 17. Mai bis 13. Juni


Weitere Fotografien und ausführliche Informationen: urbaneparadiese.ch


Dreispitz Basel / Münchenstein

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: