Skip to main content

INTERVIEWS

Akteure aus Kunst, Design und Medien entwickeln ihre berufliche Praxis nicht im Vakuum.

Sie sind geprägt von der Umwelt und ihren Kontexten. Infrastruktur, Bildungswege, Netzwerke und individuelle Biographien - all diese Faktoren haben einen starken Einfluss auf Arbeitsweisen und ihre Institutionalisierung; sie prägen Wissen, Methoden und Fähigkeiten.

Swiss Cultural Entrepreneurship verfolgt diese Konstellation: Die Initiative hinterfragt die aktuelle berufliche Situation von Kultur- und Kreativschaffenden.

An der Schnittstelle von Kultur und Wirtschaft entstehen unbeschriebene Tätigkeitsbereiche für kreative Initiativen, die künstlerischen Freiraum erlauben und transdisziplinäres Denken verlangen. Es zeigen sich in diesem Kontext neuartige Arbeitsfelder, die Designer*innen und Künstler*innen auffordern, sich über die gewohnten Grenzen des eigenen Faches hinwegzusetzen und dadurch Gebiete zu erkunden, die neue Arbeitsweisen ermöglichen und einen gesellschaftlichen Mehrwert generieren.




Weitere Informationen:
https://swiss-ce.ch/rd/display

Diese Seite teilen: