Skip to main content

Verschwendet, verschmutzt, versauert: Die globale Wasserkrise

Wasser ist unsere wichtigste Ressource - und bedroht wie kaum eine andere: durch Klimawandel, industrielle Landwirtschaft und den weltweiten Vormarsch der Konsumgesellschaft.

Sie lassen die Gletscher schmelzen und Grundwasserpegel sinken, sorgen für Dürren und Überschwemmungen, belasten Gewässer mit Düngemitteln, Chemikalien oder Antibiotika. Viele Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Auch die Ozeane leiden unter Vermüllung und dem Anstieg des CO2-Gehalts: gewaltige Plastikstrudel, sauerstoffarme Todeszonen, Hitzewellen und Versauerung gefährden Meeresbewohner und wichtige Dienstleistungen des Ökosystems Meer.

Wie steht es um das Wasser und unsere Gewässer? Was prognostizieren Wissenschaftler für die Zukunft? Und was sind die Folgen für Mensch und Umwelt? Diese Fragen möchte Dr. Tim Kalvelage in seinem Vortrag beantworten und anschliessend gerne mit dem Publikum diskutieren.

Datum und Zeit

12.06.2019 17:30 - 19:00 iCal

Ort

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
Institut Innenarchitektur und Szenografie
Freilager-Platz 1
4142 Münchenstein b. Basel
Ateliergebäude, 3. Etage, Raum A 3.08.1

Veranstalter

Institut Innenarchitektur und Szenografie
Hochschule für Gestaltung und Kunst

Quelle der Abbildung: https://www.zeit.de/2019/05/umweltverschmutzung-wasser-meere-plastikmuell-oekosystem-zustand

Diese Seite teilen: