Skip to main content

WHAT ABOUT MADELEINE SCHWENDIMANN? | 26.09.17

Alumni des Instituts Innenarchitektur und Szenografie berichten

Seit ihrem Studienabschluss von 2009 an der HGK Basel im Bereich Innenarchitektur und Szenografie bewegt sich Madeleine Schwendimann an der Schnittstelle zwischen Ausstellungsarchitektur, Bühnenbild, Innenarchitektur und Design.

Bei Kossmann.dejong in Amsterdam sammelte sie ihre ersten Berufserfahrungen als Szenografin. Es folgten Praktika als Innenarchitektin bei Hongkong Haihua Architects und EXH Design in Shanghai. Anschliessend ging sie wieder zurück nach Amsterdam zu Kossmann.dejong, wo sie als Junior Designerin verschiedene nationale und internationale Ausstellungsprojekte konzipierte und mitgestaltete. Nach drei intensiven und lehrreichen Jahren im Ausland kehrte sie zurück in die Schweiz. Ein Kindheitstraum ging in Erfüllung, als sie am Konzerttheater Bern als Bühnenbildassistentin in mehreren Produktionen der Sparten Oper, Schauspiel und Ballett beteiligt sein konnte und selbst zwei Bühnenbilder für das renommierte Haus realisieren durfte. Sie war anschliessend bei Holzer Kobler Architekturen in Zürich als Szenografin im Wettbewerbsteam tätig. Seit 2014 ist sie Projektleiterin beim atelier oï in La Neuveville und seit 2015 verantwortlich für die Gestalterische Leitung der Abteilung Innenarchitektur und Szenografie. Sie betreut verschiedene Projekte im In- und Ausland von unterschiedlichen Masstäben und Inhalten und arbeitet dabei in interdisziplinären Teams mit Produktedesignern, Architekten, Innenarchitekten, Szenografen, Grafikern und Mediengestaltern zusammen.

WANN?
26. September 2017 / 18:00 Uhr

WO?
Raum A 2.11 (2.OG) – Ateliergebäude
Oslo-Strasse 3, 4142 Münchenstein
Auf GoogleMaps
Auf map.search
Auf Facebook

WEITERE INFORMATION
Download Plakat (PDF)
Download Flyer (PDF)

Diese Seite teilen: