Skip to main content

WANDELRÄUME – Musik und Migration

Ein interdisziplinäres Projekt zwischen Musik und Szenografie

Die Studierenden des zweiten Semesters werden in Kooperation mit der Hochschule für Musik ein Projekt für das ZeitRäume Festival Basel mitgestalten, -entwickeln, -umsetzen, -proben und -aufführen.

Die Aufgabe ist die Übersetzung von Erzählungen zum Thema «Wandel und Migration» in Begleitung, Kontrast und Wiederspruch zu Musik und Klang.

Das Resultat der Auseinandersetzungen werden wir gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern am 21. und 22. September 2019 dem Publikum des ZeitRäume Festivals in der Güterhalle St. Johann vorführen.

> Weitere Posts folgen auf dem Institutsblog

ZeitRäume Basel
Biennale für neue Musik und Architektur
Festival 2019 vom 13. – 22. September 2019
Webseite

Team an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
Prof. Andreas Wenger (Dozent)
Jessica Ridolfi (Assistenz)
Martina Ehleiter (Co-Produktionsleitung) 

Team an der Hochschule für Musik FHNW
Hannes Seidl (Dozent)
Meike Olbrich (Assistenz) 

Kooperationspartner
Anja Wernicke (Produktionsleitung ZeitRäume) 

Studierende an der HGK, BA Innenarchitektur und Szenografie
Loris Aebli, Umaj Barth, Marlene Dietsche, Tabea Eisenring, Giulia Furrer, Rahel Güntert, Alex Herbst, Ying-Hua Huang, Carole Huber, Noëlle Hutmacher, Aline Karg, Adrian Möri, Lukas Müller, Celine Müller, Leonie Ottiger, Kevin Peterhans, Alice Schwarz, Fiona Stöss, Mithusa Subramaniam, Anouk Urben, Emily Vollmer, Noemi Widmer 

Studierende an der HSM, BA/MA Audiodesign
Jan Gubser (Audiodesign), Florian Röhrl (Audiodesign) 

Studierende an der HSM, MA Improvisation
Bella Adamova (Gesang), Chi Him Chik (Saxophon), Christian Moser (Oud), Dimos Vryzas (E-Geige) 

Studierende an der HSM, BA/MA Komposition
Dativo Tobarra (Komposition), Verena Weinmann (Komposition) 

Studierende an der HSM, MA Zeitgenössische Musik
Adrian Albaladejo (Posaune/Euphonium), Pablo Gonzalez (Saxophon), Nejc Grm (Akkordeon), Roberto Maqueda (Schlagzeug), Chris Moy (Gitarre/E-Gitarre), Alicja Pilarczyk (Violine)

Diese Seite teilen: