Skip to main content

SUGGESTED READING: Chus Martínez – Corona Tales. Let Life Happen to You

Als Chus Martínez Corona Tales zu schreiben begann, war sie dabei, abzuwägen, wie Menschen und die Medien den Ausbruch des Covid-19-Virus als eine beispiellose Katastrophe betrachteten. Ein möglicher Beitrag als Kuratorin und Autorin war, täglich eine Kurzgeschichte zu verfassen und diese sie via Instagram, das vielen zugänglich ist, zu veröffentlichen…

27.11.2020 | Hochschule für Gestaltung und Kunst, Institut Kunst

Als Chus Martínez Corona Tales zu schreiben begann, war sie dabei, abzuwägen, wie Menschen und die Medien den Ausbruch des Covid-19-Virus als eine beispiellose Katastrophe betrachteten. Ein möglicher Beitrag als Kuratorin und Autorin war, täglich eine Kurzgeschichte zu verfassen und diese via Instagram, das vielen zugänglich ist, zu veröffentlichen…

“The effort to smile in the face of devastating circumstances is a sign of generosity that is embedded in our cultural codes. So, what could I do to entertain? Would they smile with the sweet embarrassment of reading stories on an open instagram account?” Chus Martínez

Corona Tales greift Geschichten aus den zwei vorangegangenen Generationen von Chus Martínez Familie in Nordspanien auf, ausgehend von der Zeit der Spanischen Grippe. Als Instrumente zur Reflexion in der Vergangenheit und Gegenwart sind die Corona Tales als Buch erstmals von Abbildungen begleitet.

Editiert von Edoardo Bonaspetti, Design: Lorenzo Mason Studio
Lenz Press, Mailand, 2020

Erhältlich im Buchshop der Kunsthalle Basel

Institut Kunst

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut Kunst, Ateliergebäude: A 1.10 Oslo-Strasse 3 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: