Skip to main content

Elektrische Energietechnik

Wir beschäftigen uns mit effizienter Energienutzung, zuverlässigen und hoch verfügbaren Systemen und dem cleveren Einbezug dezentraler Energieerzeugung.

Strom kommt ganz selbstverständlich aus der Steckdose. Die Sicherung einer zuverlässigen, kostengünstigen und nachhaltigen Versorgung mit elektrischer Energie bringt einen enormen Entwicklungsbedarf mit sich.

Netzintegration von dezentralen Erzeugungsanlagen und Speichern

Wir entwickeln intelligente Regel- und Steuerungsverfahren für Ressourcen im Stromnetz, mit denen der Anwender Kosten einsparen und das Netz entlasten kann. Einige Beispiele sind:

  • Individuelle oder vernetzte Bewirtschaftung von Akkuspeichern, Brauchwassererwärmer, PV-Anlagen oder anderen Ressourcen
  • Steuerungsmethoden und Tarifmodelle für Energieverbünde, so dass ein gewünschter Lastgang eingehalten wird
  • Optimierter Einbezug von schaltbaren Trafos und Photovoltaik-Wechselrichtern zur Stabilisierung von Verteilnetzen
  • Software-Werkzeuge zur Bestimmung  der Belastbarkeit und des Verhaltens von Verteilnetzen

Windenergienutzung in grossen Höhen

In grösseren Höhen bläst der Wind stärker und vor allem viel konstanter als weiter unten. Die Spin-Off-Firma TwingTec entwickelt gemeinsam mit dem IAST Windenergie-Systeme, die diesen Effekt ausnutzen.

Charakterisierung und Optimierung von leistungselektronischen Komponenten

Leistungselektronische Komponenten sind aufgrund hoher Leistungsdichten und Temperaturen einer starken Belastung ausgesetzt, die ihre Lebensdauer begrenzt. Dies gilt insbesondere für neuartige Silizium-Karbid (SiC) Bauteile. Das Institut für Aerosol und Sensortechnik untersucht und optimiert die Zuverlässigkeit von leistungselektronischen Komponenten und Systemen. Hierzu stehen eine Reihe an Testaufbauten, Messverfahren und Simulationstools zur Verfügung.

Ausgewähltes Projekt

SwiSS-Transformer

Für die zukünftige Elektrizitätsversorgung entwickelt ein interdisziplinäres Forschungsteam einen dynamischen Transformator.

zu SwiSS-Transformer

Kontakt

Prof.
Prof. Dr. Nicola Schulz Fachgruppenleiter Elektrische Energietechnik Telefon : +41 56 202 75 73 E-Mail : nicola.schulz@fhnw.ch
Diese Seite teilen: