Skip to main content

Diplom für über 300 Ingenieurinnen und Ingenieure

Am Freitag, 29. September 2017 konnten an der Hochschule für Technik FHNW in Brugg-Windisch 341 junge Frauen und Männer ihre Bachelor- und Master-Diplome entgegennehmen. 16 Absolventinnen und Absolventen wurden für ihre hervorragenden Leistungen mit Diplompreisen ausgezeichnet.

DSC_1761.jpg

329 Ingenieurinnen und Ingenieure konnten am Freitag ihre Diplome als Bachelor of Science FHNW in den Studienrichtungen Elektro- und Informationstechnik, Energie- und Umwelttechnik, Informatik, Maschinenbau, Optometrie, Systemtechnik und Wirtschaftsingenieurwesen entgegennehmen. Gleichzeitig haben auch 12 Studierende als Master of Science in Engineering MSE abgeschlossen.

Diplompreise für ausgezeichnete Leistungen
16 Diplomandinnen und Diplomanden wurden für ihre ausgezeichneten Leistungen mit den begehrten Diplompreisen sowie dem Siemens Excellence Award ausgezeichnet (siehe Liste der Diplompreise 2017).

Chance nutzen
Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg, ermutigte die Absolvierenden in ihrer Diplomansprache, aktuelle Entwicklungen wie die Digitalisierung aktiv mitzugestalten. Die Welt warte auf gut ausgebildete Fachkräfte ­- jetzt gelte es, die Chance zu nutzen. Dabei müsse man aber auch die bestehenden Strukturen respektieren und mit dem nötigen Gespür für Menschen ans Werk gehen, gab die Hypi-Chefin zu bedenken, die selber an einer Fachhochschule studiert hat.

Tolle Berufsaussichten
Die Berufsperspektiven für Ingenieurinnen und Ingenieure sind tatsächlich ausgezeichnet. Ein grosser Teil der Studierenden kann aus mehreren Jobangeboten auswählen. Gleichzeitig ist das Interesse für die Ausbildung an der Hochschule für Technik FHNW ungebrochen: Anfangs September haben über 500 Studierende ihr erstes Semester an der Hochschule für Technik FHNW begonnen.

Kontakt

Sandro
Sandro Nydegger Media Relations Telefon : +41 56 202 84 13 E-Mail : sandro.nydegger@fhnw.ch
Diese Seite teilen: