Skip to main content

Dark Energy, Black Holes, Galaxies, and Earths:  A Universe of Mystery and Awe

Die leitende Wissenschaftlerin am Goddard Space Flight Center Jennifer Wiseman ist zu Gast auf dem Campus Brugg-Windisch. Die Astronomin wird einige der eindrücklichsten Bilder und die neuesten astronomischen Entdeckungen präsentieren.

Seit dem Urknall vor fast 14 Milliarden Jahren haben sich Galaxien und Sterne zum Punkt entwickelt, wo sie diverse planetare Systeme ermöglichen. Die Entdeckung von tausenden von Exoplaneten hat zu einer begeisterten Suche nach potentiell bewohnbaren Planeten geführt. Wie verbreitet ist das Leben im Universum? Die wissenschaftlichen Entdeckungen haben tiefere philosophische Fragen zur Bedeutung des menschlichen Lebens als Teil eines fruchtbaren Kosmos aufgeworfen.

gross_36162072775_e9b6924132_k.jpg

Über Jennifer J. Wiseman

Jennifer J. Wiseman erhielt ihren Bachelor in Physik vom Massachusetts Institute of Technology MIT und 1995 den Ph.D. in Astronomie von der Harvard University. Sie entdeckte 1987 den nach ihr benannten periodischen Kometen 114P/Wiseman-Skiff. Sie war Chefin am ExoPlanets and Stellar Astrophysics Laboratory der Astrophysics Science Division beim Goddard Space Flight Center.

Datum und Zeit

18.05.2018 12:00 - 13:00 iCal

Ort

Campus Brugg-Windisch
Raum 5.0H06, Gebäude 5

Veranstalter

Hochschule für Technik

In Kooperation mit VBG Brugg

Kosten

Eintritt frei

Event Sprache

Englisch

Hochschule für Technik FHNW, Brugg-Windisch

Hochschule für Technik FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: