Skip to main content

Zukünftige Trends in der chemischen Verfahrensentwicklung und Produktion

Antrittsvorlesung von Dr. Andreas Zogg.

Anhand von konkreten Beispielen (Scale-Down-Rekator für die massstäbliche Abbildung eines Rührkessels im Labormassstab, Oxidationsreaktoren zur Charakterisierung, Entwicklung und Durchführung von Reaktionen in reiner Sauerstoffatmosphäre, Diazomethan-Anlage, Druckhydrolyse im Nickelrohrreaktor, Filter-Trockner im Kleinmassstab), werden zukünftige Trends und Anforderungen an neue Technologien im Bereich der chemischen Verfahrensentwicklung und Produktion dargestellt. Im Vordergrund steht die Entwicklung und Durchführung von chemischen Reaktionen im Bereich der Spezialitätenchemie und Pharmabranche.

Diese Antrittsvorlesung ist öffentlich und richtet sich an Vertreter der Chemie, Pharma, Agrochemie, Fachpersonen von Laborgeräteherstellern, Apparatebaufirmen und Engineering-Unternehmen, sowie an Studierende und Mitarbeitende der FHNW.

AZogg.jpg

Über Andreas Zogg
Andreas Zogg wird sich an der Hochschule für Life Sciences FHNW mit seiner Forschung im neuen Prozess- und Technologiezentrum vor allem mit der Modellierung, Entwicklung und Automatisierung von Chemie- und Bioprozessen beschäftigen. In der Lehre tritt er die Nachfolge von Prof. Beat Zehnder an. Andreas Zogg hat an der ETH Zürich Technische Chemie studiert. Nach seiner Promotion an der ETH hat er durch langjährige Tätigkeiten bei den Firmen Ciba SC, BASF, Hofmann-La Roche und Novartis wertvolle Industrieerfahrung auf dem Gebiet der Prozessentwicklung und Prozesssicherheit gewonnen.

Datum und Zeit

30.05.2018 12:30 - 13:30 iCal

Veranstalter

Hochschule für Life Sciences

Kosten

Kostenlos

Event Sprache

Deutsch

Veranstaltungsort

Hochschule für Life Sciences FHNW

Hochschule für Life Sciences FHNW Gründenstrasse 40 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: