Skip to main content

23.03.2018 | Hochschule für Life Sciences

Lab Sciences Award 2017/18 - Herzliche Gratulation an Andreas Fankhauser!

Mit dem Lab Sciences Award würdigen die Veronika und Hugo Bohny Stiftung gemeinsam mit Toolpoint for Lab Sciences jährlich herausragende Bachelorarbeiten aus den Bereichen Lab Sciences, Laborautomation, Life Science, Diagnostik oder Medizintechnik.

Bereits zum 6. Mal wurde gestern Abend im Rahmen des Swiss Symposium on Lab Automationder Lab Sciences Award verliehen. Herzliche Gratulation an Andreas Frankhauser, der mit seiner Arbeit "Entwicklung einer Screeningmethode für die Bestimmung von Extractables und Leachables in Primärpackmitteln von Pharmaprodukten" den 1. Platz gewonnen hat. Der Siegerpreis ist mit CHF 8000 dotiert. Mit Andreas Frankhauser und Dominic Juchli (3. Platz) wurden gleich zwei Studierende der HLS für ihre herausragenden Bachelorarbeiten ausgezeichnet.

Gewinner des diesjährigen Lab Sciences Awards heisst Andreas Fankhauser

IMG_20180322_170103_01.jpg

Mit seiner Arbeit "Entwicklung einer Screeningmethode für die Bestimmung von Extractables und Leachables in Primärpackmitteln von Pharmaprodukten" zeigt Andreas Fankhauser auf, dass um die Sicherheit von Primärverpackungsmittel gerade für flüssige Formulierungen in der Pharmaindustrie sicherzustellen, es notwendig ist zu wissen, ob und welche potentiell schädlichen Substanzen aus den Polymeren herausgelöst werden. Im Auftrag von Interlabor Belp AG wurden daher robuste HPLC Methoden entwickelt, um UV-aktive Leachables und Extractables aufzutrennen und zu detektieren. Mit den Methoden können 45-47 Analyten parallel innerhalb 45 Minuten analysiert werden. Weitere Analyte können nach Trennung mit einem hochauflösenden Massenspektrometer (APCI/ESI) nachgewiesen werden.

Andreas Fankhauser hat an der Hochschule für Life Sciences FHNW, Muttenz Molecular Life Sciences studiert. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Götz Schlotterbeck, Dr. Markus Ehrat und Dr. Harald John, Interlabor Belp AG betreut

IMG_20180322_171320.jpg

Nach der Preisverleihung an der Hochschule Rapperswil freuten sich Andreas Fankhauser (rechts) und Dominic Juchli 2. V. rechts) gemeinsam mit dem Stifter Dr. Hugo Bohny (Mitte) und den beiden zweitplatzierten Studierenden der Hochschule Rapperswil über ihren Erfolg.

Hochschule für Life Sciences FHNW, Muttenz

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: