Skip to main content

18.11.2021 | Schola Cantorum Basiliensis

Georg Philipp Telemann: Die wunderbare Beständigkeit der Liebe – oder Orpheus (1726)

Studierende und Alumni der Schola Cantorum Basiliensis präsentieren unter der Leitung von René Jacobs konzertante Ausschnitte aus Telemanns Oper. Samstag, 27.11.2021, 19.30 Uhr, Don Bosco Basel, Kultur- und Musikzentrum, Waldenburgerstrasse 34, Basel

Rene Jacobs - Foto: Philippe MatsasDer rennomierte Dirigent René Jacobs ist der Schola Cantorum Basiliensis als ehemaliger Dozent seit Jahrzehnten verbunden. Er ist ein Musiker, der die Werke hinterfragt, der sehr viel Wert auf das Durchdringen und die adäquate Behandlung des Textes legt und der vor allem mit höchsten musikalischen Ansprüchen den Studierenden Massstäbe aufzeigt, die sie in ihre professionelle Entwicklung integrieren können.

Wir freuen uns, ihn für dieses Projekt gewonnen zu haben.




Informationen zum Stück:
Unter Telemanns erhaltenen Hamburger Bühnenwerken ist Die wunderbare Beständigkeit der Liebe oder Orpheus (TWV 21:18) sicher das ungewöhnlichste, in seiner teils fragmentarischen Überlieferung aber auch das problematischste. Ungewöhnlich ist die Verbindung von deutscher, italienischer und französischer Sprache im Libretto und die erste nachweisbare Aufführung der Oper als „Concert" am 9. März 1726, obwohl es sich um eine voll ausgearbeitete szenische Konzeption handelt. Basis unserer konzertanten Aufführung ist eine neue praktische Ausgabe des Bärenreiter-Verlags, in welche die Ergänzung der fragmentarischen Teile durch René Jacobs aufgenommen wurde.

Diese Seite teilen: