Skip to main content

Chiara Opalio für «Building Bridges» ausgewählt

András Schiff hat Chiara Opalio für eine Reihe von Konzerten in ganz Europa ausgewählt.

Grosse Ehre für Klavier-Studentin Chiara Opalio: Die Solistin aus der Klasse von Claudio Martínez Mehner wurde von András Schiff für das Projekt «Building Bridges» ausgewählt. Damit wird sie in sechs bis acht Städten mit einem eigenen Konzert auftreten, dessen Programm individuell mit Sir András entwickelt wird. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem das Konzerthaus Berlin, die Insel Hombroich, das Literaturarchiv Marbach, die Kartause Ittingen, das Novus Festival in Novi Sad und das Beethoven-Haus Bonn. 

Aus dem Wunsch von Sir András Schiff, herausragende junge Pianistinnen und Pianisten auf eine direkte Art zu unterstützen, enstand die Konzertreihe „Building Bridges“. Jährlich werden dabei drei Künstlerpersönlichkeiten vorgestellt. Die jüngste Auswahl lautet:

  • Pallavi Mahidhara (Spanien)
  • Chiara Opalio (Schweiz)
  • Shir Semmel (USA)

Die Hochschule für Musik FHNW gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

Diese Seite teilen: