Skip to main content

Arbeitsgebiet

Die Beschäftigung mit Sachunterrichtsthemen im Kindergarten und in der Primarstufe fördert die Kinder in ihrer Erschliessung der Welt. Die spontane kindliche Neugier wird weiterentwickelt und das Verständnis durch zunehmend systematischeres Erkunden fundiert.

Das gemeinsame Handeln in der Begegnung mit Sachen, Phänomenen, Situationen ist dabei ebenso wichtig wie das Gespräch darüber: So bauen die Kinder ihr Weltbild auf – sie lernen.

Ausgehend von der Sichtweise der Kinder auf ihre Lebenswelt wählt der Sachunterricht Themen, an denen sich verschiedene Perspektiven entwickeln lassen:

- Sozial- und kulturwissenschaftliche
- Raumbezogene
- Naturwissenschaftliche
- Technische
- Historische Perspektive

Später führen diese zunehmend systematischer entwickelten Sichtweisen zu den Fachdisziplinen und zu den Fächern der weiterführenden Schulen (Geschichte, Geografie, Soziologie, Wirtschaft, Politik, Biologie, Physik, Chemie, Technik, Philosophie, Religion, Ethik).

Eine Charakteristik des Sachunterrichts ist die mehrperspektivische Sicht auf Sachen, Phänomene und Situationen der Lebenswelt.

Die Professur hat in Zusammenarbeit mit conTAKT-spuren.ch Unterrichtsmaterialien zur Thematik Migration und Migrationsgeschichte(n) für Kindergarten und Unterstufe erarbeitet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese Seite teilen: