Skip to main content

Professur für Professionsentwicklung

Die Aufgabe der Professur besteht darin, Professionalisierungsprozesse angehender Primarlehrpersonen in den Berufspraktischen Studien durch konzeptionelle und organisatorische Entscheidungen bestmöglich zu unterstützen, individuelle und systematische Begleitung sicherzustellen und Verlauf und Wirkung dieser Interventionen forschend in den Blick zu nehmen.

Daraus ergeben sich drei zentrale Aufgabenbereiche:

Leitung und Organisation Berufspraktische Studien

In der Professur werden die notwendigen organisatorischen und personellen Rahmenbedingungen für Praktika und deren Begleitung zur Verfügung gestellt. Die Gestaltung der Zusammenarbeit mit dem Berufsfeld, insbesondere mit den Schulleitungen und den Praxislehrpersonen ist dabei ein wesentlicher Aspekt. Um für rund 1.200 Studierende des Instituts Primarstufe ausreichende und geeignete Praxisplätze für jede Phase zur Verfügung stellen zu können, bedarf es einer umfassenden Organisation und Administration. Alle relevanten Informationen und Ansprechpersonen sind auf dem Praxisportal zu finden.

praxisportal.JPG Link Praxisportal IP

Das Praxisportal richtet sich an Studierende, Praxislehrpersonen, Schulleitende und Partnerschulkoordinierende, Mentorierende und Leitende der Reflexionsseminare.

Inhaltliche und konzeptionelle Gestaltung der Berufspraktischen Studien

Die Berufspraktischen Studien werden von der Professur für Professionsentwicklung des Instituts Primarstufe konzeptuell ausgestaltet und verantwortet. Dazu gehören neben den Praktika Begleitveranstaltungen wie das Basisseminar, Reflexionsseminare und Mentorate. Die inhaltliche Ausgestaltung basiert auf neuesten Erkenntnissen über gelingende Professionalisierungsverläufe.

Erforschung des Professionalisierungsprozesses

Professionalisierungsprozesse entstehen in einem komplexen interaktiven Wirkungsgefüge zwischen Studierenden und anderen Bezugspersonen in der Hochschule und im Berufsfeld.  Diese Prozesse werden in der Professur systematisch erforscht, um einschlägige Beiträge zur Professions- und Professionalisierungsforschung zu leisten und empirisch fundierte Hinweise zur konzeptionellen Weiterentwicklung der Berufspraktischen Studien abzuleiten. Die Mitarbeitenden des Teams Professionsforschung sind forschend aktiv und vertreten die Professur auf Fachtagungen im In- und Ausland.

Professur für Professionsentwicklung

Pädagogische Hochschule FHNW Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: