Skip to main content

Die Jugoslawienkriege vermitteln: Zugänge und Herausforderungen

Diesem Thema widmet sich eine Tagung des Zentrums Politische Bildung und Geschichtsdidaktik und nimmt Möglichkeiten des didaktischen Umgangs mit einem gesellschaftlich sehr relevanten, aber anspruchsvollen und herausfordernden Thema in den Blick.

In der migrationsgeprägten Schweiz leben viele Menschen mit biographischen Bezügen zu den Jugoslawienkriegen, bei anderen rücken Region und Thematik medial vermittelt ins Bewusstsein. In vielfältiger Weise entwickeln sich Vorstellungen in Bezug auf die Jugoslawienkriege als Ereigniskomplex und in Bezug auf die beteiligten Menschen und Kollektive – oft verbunden mit stereotypen Zuschreibungen, Vereinfachungen, Inklusions- und Exklusionsmechanismen.

Geschichtsvermittlung zu den Jugoslawienkriegen bewegt sich damit in einem komplexen Feld. Sie adressiert nicht nur Schülerinnen und Schüler mit Verbindungen zu Ländern des ehemaligen Jugoslawiens, sondern die Gesamtgesellschaft. Sie hat es einerseits mit einer Heterogenität der Adressatinnen und Adressaten, andererseits mit der Komplexität des zu vermittelnden Gegenstands zu tun. Dies mag begründen, weshalb die Geschichtsdidaktik das Thema noch kaum aufgegriffen hat und in der Schule noch kaum Routinen der Vermittlung entwickelt scheinen. Die Tagung hat zum Ziel, aktuelle didaktische Herausforderungen und mögliche Zugänge zu thematisieren und Impulse für die praktische Geschichtsvermittlung anzubieten.

Die Veranstaltung ist in die seit 2011 bestehende Reihe «Erinnerung – Verantwortung – Zukunft» eingebettet. Sie bildet den zweiten Teil des aktuellen Tagungszyklus (2018/19), der sich mit den Jugoslawienkriegen als Ereigniskomplex, zugehörigen geschichtskulturellen Umgangsweisen und didaktischen Herausforderungen beschäftigt.

Zielpublikum
Lehrpersonen der Geschichte und Politischen Bildung, Didaktiker/innen, weitere in der Geschichtsvermittlung tätige Personen

Weitere Informationen
Weitere Informationen und das aktuelle Tagungsprogramm zur Tagung und Tagungsreihe finden sie auf der Tagungswebsite.

Anmeldung
Anmeldefrist: Sonntag, 13. Januar 2019

Jetzt anmelden

Datum und Zeit

19.01.2019 09:00 - 16:00 iCal

Ort

Zentrum für Demokratie Aarau, Küttigerstrasse 21, 5000 Aarau

Veranstalter

Pädagogische Hochschule

Zentrum Politische Bildung und Geschichtsdidaktik

Kosten

CHF 70.00 (regulär), CHF 35.00 (ermässigt), inkl. Mittagessen

Diese Seite teilen: