Skip to main content

Einführungsveranstaltung Beurteilen im 1. Zyklus im Kanton Solothurn

Um dem fliessend verlaufenden Übergang und einem entwicklungs- und kompetenzorientierten Zugang im 1. Zyklus Rechnung zu tragen, wurde die Beurteilungspraxis im Kanton Solothurn überdacht und neugestaltet. Die Beurteilungsform, die ohne Noten auskommt, wird auf das Schuljahr 2022 flächendeckend eingeführt. In den drei Einführungsveranstaltungen wird die Beurteilungspraxis mit all ihren Facetten und im Kontext der Spezifika von Unterricht im Zyklus 1 vorgestellt.

Kindergarten und Primarunterstufe rücken mit dem neuen Lehrplan näher zusammen. Lern- und Entwicklungsschritte sind vom Grundgedanken «was kann ich schon» geprägt, und das individuelle Können bildet den Ausgangspunkt für den nächsten Lernanlass. Kerngedanke des Beurteilens ist, dass Kinder im Zyklus 1 in allen Entwicklungs- und Fachbereichen vielfältige und umfassende Lerngelegenheiten erhalten und gezielt gefördert und unterstützt werden.

In Kooperation mit dem Volksschulamt Solothurn organisiert das Institut Weiterbildung und Beratung der PH FHNW mehrere Einführungsveranstaltungen für die Lehrpersonen des Zyklus 1, an die sich individuelle Kurse oder schulinterne Weiterbildungen anschliessen können.

Datum/Ort

  • Montag, 8. November 2021 (ausgebucht)
  • Dienstag, 23. November 2021 (ausgebucht)
  • Donnerstag, 20. Januar 2022
    jeweils 17.00 – 20.40 Uhr

Online-Durchführung

Tagungskosten
Finanzierung Kategorie A

Zielgruppe
Lehrpersonen Zyklus 1 Solothurn


Anmeldung

Montag, 8. November 2021Dienstag, 23. November 2021Donnerstag, 20. Januar 2022


Anmeldefrist:
25. Oktober 2021
Anmeldefrist:
8. November 2021
Anmeldefrist:
3. Januar 2022

Alle Informationen als PDF

Die vollständigen Informationen zu dieser Einführungsveranstaltungen sind auch als druckbares PDF verfügbar.

PDF herunterladen
Diese Seite teilen: