Skip to main content

Midi-Médiation: Kulturvermittlung und Unterricht als «Dritter Raum»?

Eine Kooperation mit dem Verein Kulturvermittlung Schweiz im Rahmen des Communis Kulturtags

Anlässlich des Communis Kulturtags zum Thema Wie Kunst Bildung in die Schwebe versetzt: Auf der Suche nach Dritten Räumen, gestalten phkultur Muttenz und der Verein Kulturvermittlung Schweiz ein gemeinsames digitales Panel – eine so genannte «Midi Médiation».

Der Kulturtag beleuchtet die Frage, wie es durch Kunst und kunstanaloge Prozesse an Schulen gelingen kann, Möglichkeitsräume zu schaffen – also Räume, in denen Hierarchien, soziale und kulturelle Differenzen, Bedeutungen sowie Entscheidungsprozesse neu verhandelt werden können. Hierzu sind Gäste geladen, die aus ihrer Praxis heraus über das Entstehen solcher (Zwischen)Räume an Schulen berichten können. Was braucht es, um sie für und mit Schüler.innen und Lehrpersonen herzustellen?


Gäste
Nici Jost: Künstlerin
Andrina Jörg: Künstlerin, Kunstvermittlerin und Unterrichtende
Prof. Dr. Silvia Henke Dean: Kulturwissenschaftlerin und Professorin für Kulturtheorie, freie Publizistin
Martin Schick: Performer, Choreograph, Kurator und Autor

Moderation
Marc Griesshammer & Tiina Huber

Diese Seite teilen: