Skip to main content

Pink als gesellschaftspolitische Linse

Die Künstlerin und Fotografin Nici Jost gestaltete Studierenden des Moduls Kulturvermittlung und Theaterpädagogik III im Rahmen von phkultur Brugg-Windisch und dem COMMUNIS-Kulturtag vom 20.10.2021 eine rosafarbene Szenerie für den Bildschirm.

Die Künstlerin und Fotografin Nici Jost befasst sich in ihrer künstlerischen Arbeit seit mehreren Jahren intensiv mit den Wirkungen und den gesellschaftlichen Zuschreibungen der Farbe pink in ihren jeweiligen Kontexten. In ortspezifischen Installationen inszeniert und untersucht Jost das Spektrum und die Spannbreite der rosa Farbpalette. Dabei wird sichtbar, wie pink als Inbegriff der heilen Welt bei genauerem Hinsehen zwischen zuckerwattesüssen Kinderwünschen, fies-verführerischen Elementen und selbst ermächtigenden Power-Bewegungen hin und her pendelt.

Mit Studierenden des Moduls Kulturvermittlung und Theaterpädagogik III gestaltete die Künstlerin im Rahmen von phkultur Brugg-Windisch für den COMMUNIS Kulturtags vom 20.10.2021 eine rosafarbene Szenerie für den Bildschirm, in welcher die Teilnehmenden in ein Nachdenken über eine spezifische Farbe und deren gesellschaftliche Zuschreibungen verwickelt wurden. Im so erstellten, diskursiven Raum wurden gemeinsam die Konstruktionen sozialer Normen befragt.

Die Gespräche zu einer Farbe und der Umgang damit diente uns als Katalysator, Ausdruck und Mittel zur Erstellung eines Dritten Raumes – ein Raum, in welchem Geschlechterverhältnisse, soziale Zugehörigkeiten sowie Vermarktungsstrategien verhandelbar und alternative Vorstellungen denk- und sagbar wurden.
http://www.nicijost.com

Originalbild_NiciJost_1.jpg

Bildlegende: Pink Collection, Nici Jost

Datum und Zeit

05.01.2022 - 05.02.2022 iCal

Ort

ONLINE, Aufschaltung Film
im Anschluss an die Communis Veranstaltung vom 20.10.2021

Veranstaltet durch

Pädagogische Hochschule

Diese Seite teilen: