Skip to main content

Spezifische Unterrichtssettings im Zyklus 1 – transversales Unterrichten

Unterricht im Zyklus 1 geht oft von fachbereichsverbindenden (transversalen) Themen und Fragestellungen aus. Auf der Tagung werden theoretische Hintergründe und Beispiele gelungener transversaler Unterrichtssettings präsentiert, diskutiert und weiterentwickelt.

Im Mittelpunkt stehen Spezifika des Unterrichts im ersten Zyklus und insbesondere Chancen und Herausforderungen des transversalen Unterrichtens in Kindergarten und Unterstufe.

Die Tagung gibt zum einen Einblick in die Produkte und Ergebnisse von zwei aktuellen Projekten (www.kunsttrifftmathe.ch), die sich mit offenen materialbasierten Settings mit Fokus Mathematik und Ästhetische Bildung befassen und zeigt weitere Ansätze zur Gestaltung transversalen Unterrichtens im Zyklus 1. 

Zum anderen soll die Tagung einen Austausch zwischen Lehrpersonen des Bildungsraumes und Mitarbeitenden Pädagogischer Hochschulen über tranversale Unterrichtssettings sowie die Bedeutung von Fachlichkeit im Zyklus 1 ermöglichen. Dazu werden konkrete transversale Unterrichtsbeispiele aus der Verbindung unterschiedlicher Fachbereiche diskutiert und gemeinsam weitergedacht.

Datum/Ort
Samstag, 26. März 2022, 8.30–17.00 Uhr, Campus Brugg-Windisch

Veranstalter
Institut Kindergarten-/Unterstufe

  • Dr. Christine Künzli, Professur für Bildungstheorien und interdisziplinären Unterricht, PH FHNW
  • Dr. Christine Streit, Professur für Mathematikdidaktik und mathematisches Denken im Kindesalter, PH FHNW
  • Dr. Barbara Wyss, Professur für Ästhetische Bildung, PH FHNW

Kooperationspartner
Amt für Volksschulen BL | PZ.BS | Bildungsraum Nordwestschweiz, Arbeitsgruppe Kindergarten/Primar

Zielpublikum
Lehrpersonen des Zyklus 1, Schulleitende sowie Mitarbeitende Pädagogischer Hochschulen

Tagungskosten
CHF 220.–

Kantonale Finanzierungen

  • Kanton AG: Lehrpersonen im Geltungsbereich des Gesetzes über die Anstellung von Lehrpersonen (GAL): Die Kosten werden mit Ausnahme eines Eigenanteils von CHF 50.– vom Kanton getragen (A).
  • Kantone SO, BL und BS: Lehrpersonen mit Anstellung an der Volksschule: Die Kosten werden mit Ausnahme eines Eigenanteils von CHF 50.– von den Kantonen getragen (A).

Anmeldung
Anmeldefrist: Dienstag, 25.1.2022
Eine Anmeldung wird ab Mitte November 2021 möglich sein.

Detailinformationen zum Projekt Kunst trifft Mathematik

Datum und Zeit

26.03.2022 08:30 - 17:00 iCal

Ort

Campus Brugg-Windisch

Veranstaltet durch

Pädagogische Hochschule

Institut Kindergarten-/Unterstufe

Kosten

Die Informationen finden Sie unter dem Punkt Tagungskosten.

Diese Seite teilen: