Skip to main content

«What is music education good for?» – A call for temperance between hubris and resignation*

Eröffnungsveranstaltung der Konzert- und Kolloquiumsreihe Musik & Mensch 2018/2019.

MusikuMensch Banner 18_19 mit Schriftzug.jpg

Referent: Prof. Øivind Varkøy, Professor für Musikpädagogik, Leiter Doktoratsstudium, Norwegian Academy of Music Oslo (NOR)
Diskutant: Dr. Christian Graf, Philosoph, Autor, Klavierpädagoge und Leiter der Gesprächsreihe «Denkpausen» Philosophicum Basel

Das transformative Potential der Musik kennzeichnet(e) vielfach den musikpädagogischen Diskurs. Dieser Ansatz ist sowohl durch eine gewisse Verblendung als auch durch ein die Musik instrumentalisierendes Denken charakterisiert. Eine kritische Reflexion dieser Position darf umgekehrt nicht in eine Resignation vor der Macht der Musik umschlagen. Øivind Varkøy sucht nach einer philosophischen Position der Mitte und wird ein Konzept basierend auf der Idee eines «inneren Wertes der musikalischen Erfahrung» entwerfen und diskutieren.

*Vortrag in englischer Sprache. Übersetzung wird gewährleistet.

Im Anschluss an die Veranstaltungen besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Feedbacks sind auch über Facebook willkommen.

Mehr Infos: www.schulfachmusik.ch

Datum und Zeit

22.10.2018 19:00 - 20:30 iCal

Ort

Festsaal im Ackermannshof
St. Johanns-Vorstadt 19/21
4056 Basel

Veranstalter

Pädagogische Hochschule

Kosten

Fr. 10.-- / Für Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Mitarbeitende der FHNW ist der Eintritt bei sämtlichen Veranstaltungen frei.

Diese Seite teilen: